Camouflage-Muster
Bild: © smotrivnebo /Fotolia.com


In diesem Jahr ist mal wieder der Camouflage-Look angesagt. Das fleckige Tarnmuster mit der klassischen Farbstellung Olive, Braun, Beige und Schwarz kommt ursprünglich aus dem Militärbereich.

Doch die Mode hat erfolgreich dieses Muster für sportliche Jacken, Shirts und Hosen adaptiert und abgewandelt.

Camouflage mit femininem edlen Touch

Für die aktuelle Herbst- und Wintersaison hat sich der Camouflage-Look etwas feiner gemacht, denn er findet sich nicht nur an lässigen Parker-Jacken und Hosen, sondern auch zarte transparente Chiffon-Blusen, schmal geschnittene Blazer, feminine Strickjacken und Ledertaschen bekennen sich zum Tarnmuster.

Außerdem haben die internationalen Designer Camouflage-Look nicht nur in den klassischen Olive- und Brauntönen in ihre Kollektionen eingeflochten, sondern neue Farbstellungen kreiert, wie beispielsweise Camouflage in Blau mit Beigetönen oder dunkle Rot- und Lila-Töne.

Eins ist da wohl gewiss: Damit fällt frau eher auf, als dass sie sich damit tarnen kann. Aber das soll ja wohl so sein.

Gestylt kann der Look entweder sportlich mit Jeans und flachen Boots oder auch sehr weiblich-rockig mit schmalen (Leder-)Hosen/Röcken und hochhackigen Pumps oder Stiefeletten, vor allem was Camouflage-Oberteile angeht.

Nachfolgend habe ich ein paar Camouflage-Modelle von Amazon eingebunden:

Besonders gut gefallen mir von den Teilen die Liebeskind Laptop-Tasche aus derbem Leder mit Camouflage-Print und die Camouflage-Steppjacke mit Pelzbesatz an der Kapuze von dem Label Eleven Elfs. Die ist allerdings recht teuer mit 395 Euro, macht aber wirklich was daher.

Lesen  Herbst- und Wintermode 2013/14: Die ersten Trends bei Ulla Popken

Viel Spaß beim Stöbern und Shoppen!

(Bildquelle Artikelanfang: © smotrivnebo #50793712/Fotolia.com)