Es ist Zeit. Die warmen Jacken kommen an die Garderobe. Die ersten Herbststürme sind durch, der nahende Frost und der kommende Winter werfen ihre Schatten voraus.

Jetzt sind modisch schicke und wärmende Damenjacken oder Mäntel gefragt. Doch was ist in der Saison 2019/2020 angesagt?

Thermo und Stepp weiterhin top

Ein Trend aus den letzten Jahren setzt sich auch in dieser Saison fort. Die modebewusste Dame hat zumindest ein Exemplar Steppjacke oder Thermojacke im Schrank.

Die abgetrennten Oberflächenteile sind bereits in den vergangenen Jahren äußerst beliebt gewesen. Auch dieses Jahr liegen die Fashion-Begeisterten damit richtig. Die Steppnähte sind jedoch weniger rautenförmig, sondern fallen etwas dezenter und oft diagonal über die Fläche aus.

Diese Jacken müssen übrigens nicht teuer sein. Denn Kaufhausketten, Discounter und kleine Modeläden haben sicher einige Exemplare im Angebot. Überraschend günstig und vielseitig ist das Angebot von Tchibo.

Der Einzelhändler hat einen ganzen Fundus schöner Damenjacken in Form von Thermojacken und Steppjacken im Angebot. Aber auch andere Läden und Online-Shops bieten einen guten Überblick.

Oversize-Mode im Trend

Bei den Schnitten gibt es dieses Jahr eine klare Richtung: Oversize! Zwar dürfen die Damen sehr wohl kurze und enge Jacken tragen. Wer aber dem Modetrend folgen möchte, macht mit weiten und lässigen Schnitten sowie langen Jacken und Mänteln alles richtig.

Dieser Trend mischt sich sogar mit Klassikern wie den typischen Bomber-Jacken. Die übergroßen Exemplare wirken überraschend stylish und bieten zwei Vorteile: Zum einen halten sie auch zwischen Hüfte und Oberschenkel warm, zum anderen kaschieren sie Problemzonen.

Lesen  Mode-Basics: Sommerkleider

Das Resultat ist ein ungewohntes, aber sehr modisches Outfit, das überrascht und bei nahezu jeder Figur gut aussieht.

Fransen, Leder und Tweed

Fransen schienen nach einem Modehype vor wenigen Jahren fast schon wieder vergessen. Doch zum Jahreswechsel 2019/2020 sind die Accessoires wieder beliebt. Die Designer setzen dabei vor allem auf Armfransen bei Ponchos und übergroße Fransenpartien an Lederjacken.

Überhaupt sind Lederjacken hip. Diesen Herbst/Winter ist es wieder soweit. In jeder Variante und nicht nur in Schwarz sind gut geschnittene Modelle in. Die Auswahl ist auch hier groß: vom langen Mantel über taillierte Lederjacken mit Überlänge bis zu engen und kurzen Modellen ist alles dabei.

Ein völlig anderen Style können die Damen mit Tweedjacken kombinieren. Der edle „britische“ Stoff steht in diesem Herbst im Fokus eines traditionellen, aber mit weichen Linien kombinierten Styles, der zu der Jahreszeit passt. Karomuster, Hahnentritt und Schottenmuster prägen diesen Trend, der gut mit Stiefeln und Mützen harmoniert.

Farben: dezent unaufgeregt oder durchschimmernd

Bei den Farben stehen natürliche Töne im Blickpunkt. Beige, Creme und Camel sind einige der Farben der Saison. Jeansstoffe sind schwarz oder sehr dunkel, bei Leder dominiert das klassische Schwarz.

Wer in der dunklen Jahreszeit auffällige Farbakzente setzen möchte, ist mit einem kräftigen Blau, dunklen Rottönen und leichten Rosavarianten gut bedient. Insgesamt sind bei den Farben die klassischen Winterfarben im Trend.

Lesen  Drei Gründe, Hanfmode zu tragen

Ungewohnt und nicht nach dem Geschmack aller Frauen ist eine ganz anderer Style. Damenjacken dürfen durchsichtig sein. Die Stoffe schimmern leicht milchig und lassen den Blick auf das Drunter erahnen oder erkennen.

Das ist kaum auffallend, weil die Flächen nicht immer über den gesamten Mantel oder die komplette Jacke so gestaltet sind. Wer diese Exemplare wählt, sollte ein gutes Gespür für das komplette Outfit haben.

Denn auch Pullover, Shirt oder Bluse gehören dann zum Komplettpaket. Dieses ist dann nicht nur zu Hause oder in Gesellschaft bedeutend, sondern auch auf der Straße.

Für jede Dame die richtige Jacke

Die Mode differenziert sich seit Jahren immer weiter aus. Jeder Trend hat einen Gegentrend und jeder Style ein Gegenüber. Selbst das Ignorieren der aktuellen Herbst-/Wintermode kann ein gelungenes Outfit darstellen.

Wer jedoch mit der Mode gehen will, findet diese Saison spannende Neuerungen, die einen ganz exklusiven und individuellen Auftritt ermöglichen. Ob Lederjacke, Tweedmantel, Trenchcoat oder eben doch die beliebte Thermo- bzw. Steppjacke: Die Auswahl bei den Damenjacken bietet für jeden Geschmack etwas.

(Bildquelle Artikelanfang: © Gromovataya /Pixabay.com)