Klassische Modebasics – Tops in allen Varianten

Vor ein paar Monaten habe ich eine Artikelreihe über Modebasics – Was gehört in den Kleiderschrank einer Frau geschrieben. Die dort genannten Tipps für schicke Modeklassiker will ich mit diesem Beitrag erweitern, denn zwei bis drei Tops sollte jede Frau in ihrer Grundgarderobe besitzen.

Tops sind ärmellose Oberteile im Hemdchenstil, meist mit breiten Trägern geschnitten und mal mehr sportlich, mal eher elegant gehalten. Aber auch Tops mit Spaghettiträgern gehören zu dieser Kleidungskategorie.


WERBUNG

Videokurs: Das perfekte Make-up für Anfängerinnen und Fortgeschrittene
Anhand von 11 Erklärvideos und eines Ebooks werden Ihnen alle Schritte für ein perfektes Make-Up gezeigt, von der perfekten Hautpflege bis zum richtigen Auftragen aller Make-Up-Produkte.

zum Videokurs * (nur 29,99 €)


Sportliche Tops sind aus feinen Rippenstrick gefertigt, ihren erfolgreichen Modeeinstand feierten diese Oberteile in der Sportswear, doch mittlerweile sind sie längst alltags- und bürotauglich geworden.

Tops passen zu jedem Look, ob sportlich oder elegant

Kombiniert mit Jeans bleibt der Look cool und lässig, in glatten Materialien passen Tops auch in den Job, vor allem wenn man sie mit kleinen Strickjacken, Cardigans oder femininen Blazern trägt.

Gerade in den Farbklassikern Weiß, Schwarz, Dunkelblau und Rot gehören sie als modisches Basic in jeden Kleiderschrank. Wer allerdings über nicht mehr so straffe Oberarme verfügt, sollte lieber auf T-Shirts mit kleinem Arm statt ärmellosem Top zurückgreifen.

Lesen  Styling-Tipps: Wie kaschiere ich meinen Bauch?

Tops werden in unterschiedlichen Materialien hergestellt: Reine Baumwolle, eine Baumwoll-Synthetik-Mischung, pflegeleichtes Polyester oder Viskose sind die gängigsten Textilien. Eng geschnittene Tops sind besonders bequem, wenn sie noch einen Elasthananteil im Gewebe aufweisen, denn Elasthan gibt nach und man fühlt sich in den Oberteile überhaupt nicht eingeengt.

Jeder Modetrend liefert auch neue Top-Modelle

Die großen und bekannten Modedesigner haben aus dem klassischen Top in den vergangenen Jahren eine modische Spielwiese gemacht, was diesem Kleidungsstück mit Sicherheit gut getan hat.

Ob Stickereien, Pailletten, wilde Animal-Prints, Fantasiemuster oder Schriftzüge, ausgestellte Schnitte zum Saum hin, enger Corsagenschnitt, Raffungen und Drapierungen, Tops mit V-Ausschnitt , Tops aus Spitze, Tops in Wickeloptik, asymmetrische Tops oder Tops im lässigen Fall ähnlich einer Tunika, kaum eine Designmöglichkeit wurde ausgelassen. Jeder neue Modetrend findet sich auch in neuen Top-Modellen wieder.

(Bildquelle Artikelanfang: © Eleonora Ivanova #45071534/Fotolia.com)

3 Gedanken zu „Klassische Modebasics – Tops in allen Varianten“

  1. Pingback: Lederarmbänder und Surferschmuck auf Maximalstyle

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner