Für jedes Sommertop den perfekten BH
Foto: © Paul Hill /Fotolia.com


Gerade in der warmen Jahreszeit, wenn wir Frauen wieder luftigere Tops anziehen, haben wir häufiger das Problem, dass BH-Träger ungewollt auf dem Rücken oder BH-Cups unter dem Ausschnitt hervorkommen.

Sommeroberteile gibt es in den folgenden Schnittführungen:

Tanktops:

Diese eher sportlichen Tops haben breite Träger und sind oft nicht sehr tief ausgeschnitten, sodass man unter ihnen meist sehr gut normale BHs tragen kann, ohne dass diese blitzen. Es sei denn, das Tanktop hat auf dem Rücken Träger, die über Kreuz gehen. Dann blitzen die BH-Träger unschön hervor.
Wer das vermeiden will, sollte entweder beim Kauf eines Tanktops darauf achten, dass die Träger auf dem Rücken gerade verlaufen oder man muss sich einen BH zulegen, dessen Träger sich überkreuzen lassen.

Es gibt mittlerweile auch kleine Hilfsmittel, die dieses Problem lösen, nämlich BH-Clips. Mit diesen Clips kann man die Träger auf dem Rücken zusammenfassen. Eine BH-Neuanschaffung lässt damit sehr gut umgehen. Solche Clips gibt es auch online zu kaufen, beispielsweise auf www.bodyfashionstore.com.

Spaghettiträger-Tops:

Die dünnen Träger dieser Tops zeigen natürlich die BH-Träger. Wer das vermeiden will, sollte sich einen BH anschaffen, bei dem man die Träger auch entfernen kann, sodass man den BH unter dem Top trägerlos anzieht. Oder man legt sich dünne transparente BH-Träger zu, die einem mehr Tragesicherheit verleihen. Solche Einzelteile kann man auch in dem oben genannten Online-Shop kaufen.

Lesen  Schmuck zum kreativen Kombinieren: Pandora

Tube- und Bandeau-Tops:

Die trägerlosen Tops verlangen nach einem trägerlosen BH oder nach einem selbstklebenden BH.

Neckholder-Tops:

Neckholder-Tops werden im Nacken geschlossen oder gebunden und sind rückenfrei. Auch für diese Top-Variante sind ein trägerloser BH oder ein selbst klebender BH die besten BH-Formen. Bei einem selbst klebenden BH zeigt sich kein BH-Verschluss auf dem Rücken, was auch von Vorteil ist.

Wer befürchtet, dass das Neckholder-Top auf dem Rücken mal etwas runter rutscht und den BH-Verschluss zeigt, kann das Top dort an der Stelle mit einem Body-Tape (doppelseitiges Klebeband für Kleidung) fixieren.

Wasserfall-Tops und tief ausgeschnittene Tops:

Wasserfall-Ausschnitte und Tops mit tiefem Rund- oder V-Ausschnitt lassen häufiger einen Blick auf die BH-Cups zu. Auch hier kann man mit einem Tape den Ausschnitt so an dem BH fixieren, dass die Cups verschwinden, oder man sollte für solche Top-Schnitte einen Halbschalen-BH in Hautfarbe wählen.

Wie man sieht, ist es manchmal gar nicht so einfach, den BH und seine Einzelteile unsichtbar zu machen. Doch im Handel – ob off- oder online – gibt es mittlerweile einige Hilfsmittel, die einen dabei unterstützen.

(Bildquelle Artikelanfang: © Paul Hill #62980330/Fotolia.com)