Mini, Midi, Maxi: Die gängigsten Rocklängen in der Damenmode
Foto: © Kaspars Grinvalds /Fotolia.com

Werbung*

Das Schöne an Röcken ist, dass es sie in unzähligen Schnittvarianten, Weiten und Längen gibt. Und gerade die Rocklänge wird von den Designern Jahr für Jahr als aktueller Modetrend bestimmt.

Dennoch sind in einer Modesaison immer mehrere Rocklängen modern: Der Mini gilt ohnehin als Dauerbrenner und auch die italienische Rocklänge ist mittlerweile eine gängige Variante.

Da bei den Begriffen für die verschiedenen Rocklängen doch bei mancher Frau  Unklarheiten herrschen, werde ich in diesem Artikel die wichtigsten erläutern.

Der Minirock:

Der Minirock ist der kürzeste Rock und wird durch seine Kniefreiheit definiert, kann aber in seiner Länge deutlich schwanken: Vom ultrakurzen Minirock, der eher ein breiter Gürtel ist und knapp den Po bedeckt bis hin zur gerade mal kniefreien Länge, in diesem Längenbereich bewegt sich der Mini.

Die winzige Miniausführung ist mit Sicherheit nur für Teens und Twens geeignet und auch nicht für jeden Anlass passend, schon gar nicht im Büro oder anderen seriösen Anlässen.

Der Midirock:

Der Midirock ist in dieser Frühjahrs- und Sommersaison ein großer Modetrend, vor allem in schwingender Fifties-Ausführung. Die Rocklänge endet in der Mitte der Wade, bedeckt also deutlich die Knie.  Durch die Rocklänge werden die Beine optisch gestreckt und vollschlanke Frauen können sehr gut kräftige Hüften mit einem weiten Midirock kaschieren.

Lesen  Die Modetrends Frühjahr/Sommer 2015

Der 7/8-Rock:

Der Begriff war für mich neu, geläufig ist er mir für die Bezeichnung bzw. Beschreibung von Hosenlängen. Eine 7/8-Hose endet ungefähr in der Mitte der Wade. Nach den Darstellungen und Modefotos verschiedener Modemagazine zu urteilen,  ist daher der 7/8-Rock ein Synonym für den Midirock.

Italienische Rocklänge:

Unter dieser Rocklänge ist eine Rocklänge von ca. 60 Zentimetern ab dem Bund zu verstehen. Damit umspielt die italienische Rocklänge das Knie und bedeckt es meist. Diese Rocklänge kann von den meisten Frauen getragen werden, da die Problemzonen wie Oberschenkel und Knie bedeckt sind.

Der Maxirock:

Der Maxirock ist – wie es der Name schon sagt – der längste Rock in dieser Auflistung. Er reicht bis zum Knöchel oder sogar darüber hinaus und nimmt dann fast Bodenlänge an. Meist blitzen nur noch die Schuhe unter dem Rock hervor.

So wie der Minirock ist der Maxirock nicht für jeden Frauentyp geeignet: Vor allem kleine zierliche Frauen sollten darauf verzichten, weil diese Rocklänge deutlich staucht.

(Bildquelle Artikelanfang: © Kaspars Grinvalds #65173255/Fotolia.com)