Sommer-Farbberatung für den Wintertypen
Foto: © Tinka /Fotolia.com


In der modischen Herbst- und Wintersaison sind viele Trends angesagt, vom wilden Mustermix, angelehnt an die Mode der 1960er-Jahre bis hin zum zeitlosen Schwarz.

Doch nicht jeder Frau steht wirklich jeder Modetrend.

Ich habe in meinem Blog schon ein paar Beiträge über Farbberatung und die vier Farbtypen geschrieben.

Jedem Farbtyp, dem eine bestimmte Haar-, Augen- und Teintfarbe zu eigen ist, stehen gewisse Farben besonders gut, andere wiederum nicht.

Details zu den vier verschiedenen Farbtypen und der jeweiligen Farbpalette finden Sie in folgenden Artikeln:

Welche Herbsttrends kleiden den Wintertyp? Knallige Farben, Schneeweiß und Mustermix

Der Wintertyp ist sehr auffällig. Er kann sowohl ein rassiger südländischer Typ mit schwarzen Haaren, dunklen Augen und olivfarbenem Teint sein, als auch platinblond mit sehr heller und bläulich-stichiger Haut. Der dritte Wintertyp ähnelt Schneewittchen mit schwarzen Haaren und heller Haut.

Aus diesem Grund stehen Winterfrauen sehr gut harte Farben wie Schwarz und Weiß sowie knallige Töne wie Pink, Rot Gelb, Grün und Blau.  Dem Wintertyp steht der edle Glamourlook am besten, im Gegensatz zu den anderen Farbtypen wird er nicht durch Glitzer und Glänzendes erdrückt.

Von den Metallfarben steht der Winterfrau kalte Töne wie Edelstahl, Silber und Platin ausgezeichnet.

Lesen  Wie kann ich Kunstpelz von Echtpelz unterscheiden?

Weitere Herbsttrends, die ideal für den Wintertyp sind:

Mustermix: Die angesagten kurzen Kleider im Stil der 1960er-Jahre mit den gewagten und wilden Mustern in starkem Farbkontrast passen sehr gut zum Wintertyp.

Schneeweiß: Kein anderer Farbtyp kann so gut hartes Weiß, also Schneeweiß tragen wie der Wintertyp. Diese Farbe ist vor allem dann angesagt, wenn der erste Schnee fällt. Optimal auch in Kombination mit Schwarz.

Knallfarben: Leuchtendes Gelb, Grün, Pink, Rot und Blau (vor allem in der kalten Farbvariante) stehen auch nur dem Wintertyp. Für alle anderen Farbtypen sind diese Farben zu hart und laut. Angesagt sind auch Knallfarben im Blocking-Colourstil, also beispielsweise Pink und Rot kombiniert oder Blau und Grün.

(Bildquelle Artikelanfang: © Tinka #1834399/Fotolia.com)