Sommer-Farbberatung für den Wintertypen
Foto: © Tinka /Fotolia.com


Ihre Farben sind klar, kontrastreich, knallig und intensiv. Der Wintertyp ist der einzige, dem Schwarz und Schneeweiß wirklich gut stehen. Von den deutschen Fernsehstars ist beispielsweise Verona Pooth ein Wintertyp.

Hier aufgeführt finden Sie Ihre Ideal- und Problemfarben, die Haarfarben, die zu Ihnen passen, das geeignete Make-up sowie die richtigen Schmuckarten. Wie auch beim Frühlings-, Sommer- und Herbsttyp erhalten Sie eine Farbpalette, die Sie sich auch ausdrucken können. Darauf finden Sie Ihre Winterfarben und die wichtigsten Farbtöne, die Sie bei Ihrer Kleiderwahl vermeiden sollten.

Ihre Farbpalette:

Ihre Farben sind reine, leuchtende Farben sowie Weiß und Schwarz.

Zu Ihren Farben gehören:

  • Schneeweiß
  • blaustichiges Rot
  • Flaschengrün
  • Dunkelgrau
  • Neongelb
  • Pink
  • leuchtendes Lila
  • Royalblau
  • Smaragdgrün
  • Schwarz

Diese Farben passen nicht zu Ihnen:

  • Messing
  • Beige
  • Oliv
  • Rost
  • Papaya
  • Fazit: alle warmen Farbtöne

Farbpalette Wintertyp

Die ideale Haarfarbe:

Aubergine, Silbergrau, Blauschwarz, Bordeaux, Pflaume, Kirsche

Dieser Schmuck passt zu Ihnen:

  • Glänzendes Silber
  • Weißgold
  • Platin
  • Perlen in klarem Weiß

Das ideale Make-up:

Rouge: Zu Ihrem Teint passen Pink, Hochrot und Fuchsia ebenso wie kräftige Rosatöne und Himbeer.

Lidschatten: Kräftig auftragen ist beim Wintertyp erlaubt: Leuchtendes Lila, Smaragdgrün, Mokkabraun, Schwarz, Anthrazit, Weiß, Eisrosa und Eisblau passen besonders gut zu ihm.

Lippenstift + Nagellack: Blaugrundige Rot- und Pinktöne, Kirschrot und Rubinrot. Aber auch blasse Töne wie Eisrosé oder Perlmutt sind geeignet.

Lesen  Mehr Mut zur Farbe - Teil 3: Blau

(Bildquelle Artikelanfang: © Tinka #1834399/Fotolia.com)