Farben des Herbsttyps
Foto: © felinda /Fotolia.com


Nachdem ich in den ersten beiden Farbberatungsbeiträgen die idealen Sommerfarben für den Frühlings- und den Sommertypen vorgestellt habe, folgt heute die Sommer-Farbberatung für den Herbsttypen.

In dieser sommerlichen Modesaison sind ja so viele Farben und Farbzusammenstellungen angesagt, dass man leicht den Überblick verliert, welche man persönlich gut tragen kann und welche nicht. Ein Fehlgriff ist schnell passiert.

Äußere Merkmale des Herbsttyps

Der Herbsttyp hat einen warmen Hautton, der von Elfenbeinfarben über Beige bis zu Bronze reicht. Die Augen schimmern in Grün-Braun und sind oft von Strahlen durchzogen. Die Haare  leuchten in Braun mit rötlichem Unterton.

Die Haut des Herbsttyps wird im Sommer zuerst rot und färbt sich dann braun.

Die Sommerfarben des Herbsttyps

Dem Herbsttyp stehen sehr gut warme Erd- und Rottöne, wilde Leoparden- und Tigerdrucke, die im Sommer eigentlich immer in sind, warme Grüntöne wie Khaki, Moosgrün und Tannengrün. Weitere Farben, die zu Ihnen als Herbsttyp passen, finden Sie unter Der Herbsttyp und seine Farben.

Als Schmuck sollte der Herbsttyp auf warme Edelmetalle wie Gold, Messing, Kupfer und Bronze sowie Holz- als auch rustikalen Ethnoschmuck tragen.

Das passt nicht zu Ihrem Typ

Alle kalten Farben sowie Weiß und Schwarz – auch wenn es Modeklassiker sind und Weiß in der Sommermode oft anzutreffen ist – sollten Sie vermeiden, denn diese beiden Farbtöne stehen sowie fast kaum einer Frau, außer dem Wintertyp.

Lesen  Welche Farben stehen Ihnen am besten? Die große Farbtyp-Beratung

Im nächsten Beitrag stelle ich die Sommerfarben des Wintertyps vor.

(Bildquelle Artikelanfang: © felinda #138623/Fotolia.com)