Farben des Sommertyps
Foto: © Susanne Braun


In der modischen Herbst- und Wintersaison sind viele Trends angesagt, vom wilden Mustermix, angelehnt an die Mode der 1960er-Jahre bis hin zum zeitlosen Schwarz.

Doch nicht jeder Frau steht wirklich jeder Modetrend.

Ich habe in meinem Blog schon ein paar Beiträge über Farbberatung und die vier Farbtypen geschrieben.

Jedem Farbtyp, dem eine bestimmte Haar-, Augen- und Teintfarbe zu eigen ist, stehen gewisse Farben besonders gut, andere wiederum nicht.

Details zu den vier verschiedenen Farbtypen und der jeweiligen Farbpalette finden Sie in folgenden Artikeln:

Welche Herbsttrends kleiden den Sommertyp? Aquatöne, Pastell und Silber

Der Sommertyp zeichnet sich durch eine klare Augenfarbe ohne Sprenkel, einen hellen kühlen Teint sowie blondes oder hellbraunes Haar mit einem aschigen Unterton aus.

Daher stehen Sommerfrauen besonders die verschiedensten Blautöne wie Türkis, Karibikblau, Hellblau bis hin zu leuchtendem Königsblau. Dieses Farbspektrum sollten Sie auch in Ihren Accessoires wie Tüchern, Schals oder Modeschmuck aufgreifen.

Besonders gut sehen diese Blau- oder Aquafarben zu Jeans aus.

Weitere Herbsttrends, die ideal für den Sommertyp sind:

Pastellfarben: Auch im Herbst und Winter kommen die soften Töne wieder und sehen sehr gut in Kombination mit kühlem Silber aus.

Lesen  Modebasics - Tweedblazer

Blumendrucke: Kleider, Blusen und Tuniken finden sich in der aktuellen Modesaison mit kleinen und großen Blumendrucken übersät. Auch dieses Muster steht der Sommerfrau sehr gut.

Im nächsten Beitrag stelle ich die passende Herbstmode für den Herbsttyp vor.