Modeklassiker Tunika

Der Modeklassiker Tunika kann schon auf eine lange Geschichte zurückblicken.

In der Römerzeit bestand das lässige Kleidungsteil aus zwei Stoffstücken, die nur auf der Schulter mit Fibeln zusammengehalten wurden. Um die Hüfte wurde meist ein Gürtel getragen, der die Tunika etwas auf Figur brachte.


WERBUNG

Videokurs: Natürlich und edel schminken für die Frau ab 30+
Für alle – und nicht nur für Frauen ab 30+ -, die ein natürliches Make-Up lieben, ist dieser Videokurs (11 Videos und über 4 Stunden Videomaterial) geeignet.

zum Videokurs * (nur 99,99 €)


In der modischen Neuzeit ganz groß herausgekommen war die Tunika in den 1970er-Jahren, als die Kleidung von der Hippiemode bestimmt wurde. Vom damals klassischen Strandaccessoire hat sie es schon seit mehreren Jahren in die Business- und Freizeitmode geschafft und dort einen festen Platz eingenommen. Und auch in der kommenden Frühjahr- und Sommermode spielen sie wieder eine wichtige Rolle.

Und das auch aus gutem Grund, denn die meist locker geschnittene Blusenvariante ist bequem, sieht einfach gut aus, mogelt ein paar Kilos und Fettröllchen weg und lässt sich mit vielem stylen.

Ebenso aus verschiedenen Schnittführungen und unterschiedlichen Materialien sowie weiteren Details wie Stickereien, Pailletten oder Volants kann man aus einer Tunika unzählige verschiedene Kleidungsstücke kreieren.

Lesen  Das perfekte Trachten-Outfit für den Mann

Tuniken passen zu allem

Eine nicht allzu lang geschnittene Tunika ist eine lockere Variante zur figurbetonten Hemdbluse fürs Büro und wirkt genauso elegant und passend. Besonders bequem sind Tuniken aus dehnbaren Stoffen wie beispielsweise Jersey oder leichtem Strick, dass sie wirklich das Zeug zum Lieblingsstück haben.

Für die Freizeit kann die Tunika dann ruhig etwas bunter und auch länger sein, vor allem, wenn man sie mit Leggings kombinieren oder als Minikleid tragen will.

Und auch am Strand macht sie eine gute Figur. Einfach eine zarte Chiffontunika über den Bikini oder Badeanzug und ein stilsicherer Auftritt in der Strandbar ist angesagt.

Abends machen knielange bestickte Tuniken aus Seide oder anderen kostbaren Stoffen – kombiniert mit hochhackigen Schuhen, engen Hosen oder als Kleid (für alle, die die entsprechenden Beine haben) jedem Cocktail- oder Abendkleid Konkurrenz.

Tunika für jedes Alter und jede Figur

Ein weiter großer Pluspunkt der Tunika ist, dass Frauen jedes Alters und mit jeder Figur – ob schlank oder kräftig – die lange Bluse tragen können.

(Bildquelle Artikelanfang: © lpictures #125301504 /Fotolia.com)

5 Gedanken zu „Modeklassiker Tunika“

  1. Pingback: Der Sommer naht: Luftige Sommerkleider für Freizeit und Urlaub
  2. Pingback: Lederarmbänder und Surferschmuck auf Maximalstyle

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner