Chelsea Boots

Diese Boots, Kurzstiefel oder Stiefeletten habe ich in mehreren Farben und Varianten.

Dass dieser Schuh auch offiziell Chelsea Boots genannt wird, wusste ich vor ein paar Woche noch gar nicht. Und dass es ihn schon recht lange gibt…

Modischer Ursprung in London

Schon im 19. Jahrhundert wurde der Chelsea Boot von einem Schuhmacher der Königin Victoria in London erfunden. Zuerst war er ein typischer Reitstiefel für die Herren, doch allmählich wurde er ein Alltagsschuh in den Städten. Seinen Namen kann man auf Chelsea – einen wohlhabenden Stadtteil von London – zurückführen.

In den 1960er-Jahren wurden die Boots in der Jugendbewegung ein Kultschuh, denn die Stars von damals wie die Rolling Stones oder die Beatles liebten und trugen sie.

Mittlerweile ist dieser Schuhstil ein Klassiker und wird in jedem Jahr in der Schuhmode für den Herbst und Winter neu aufgelegt und interpretiert.

Schlichte Stiefelette mit Gummieinsätzen

Der Chelsea Boot reicht bis kurz über den Knöchel, sein markantes Erkennungszeichen ist der eingesetzte Gummizug am Schaft, der einem ein leichtes Ein- und Anziehen des Schuhs ermöglicht, die Zehenkappe ist meist schmal gerundet.

Es gibt die Chelsea Boots in vielen Varianten, ob klassisch in schwarz und mit flachem Absatz, aus braunem Leder mit grober Profilsohle, ob mit hohem Absatz und Budapester Perforierung bzw. Schnällchen als Verzierung, aus taupefarbenem Wildleder – Chelsea Boots findet man in unzähligen Ausführungen, auch in bunt.

Lesen  Schuhmode-Trends Winter 2014/15 - Flats, Overknees und Pumps mit Riemchen

Passender Begleiter zu sportlichen sowie klassischen Outfits

Die Schuhe passen sehr gut zu schmalen Hosen, also Slim Jeans oder Leggings, kurzen sportlichen Röcken und Kleidern, aber auch unter weiteren Hosen sehen sie lässig aus.

Für den klassisch-eleganten Look sind schlichte schwarze Chelsea Boots mit dünner Sohle und höherem Absatz den sportlichen Ausführungen mit dicker Profilsohle vorzuziehen. Die letztgenannten passen dafür gut zu lässigen sportiven Outfits wie Dufflecoat, dickem Strickpulli und Jeans oder Lederhosen und langem Strickschal.

Für hochwertige Chelsea Boots sollte man schon mit einem Betrag von 70 Euro und mehr rechnen. Dafür sind sie lange modisch und man kann sie deutlich länger als eine Saison tragen.

(Bildquelle Artikelanfang: © Stefan Balk #25914364/Fotolia.com)