Der X-Figurtyp


Wie es schon der Buchstabe X vorgibt, hat der X-Figurtyp eine kräftige Brust, breite, runde Hüften und eine schmale Taille. Aufgrund dieser guten Proportionen kann er Ober- und Unterteile in der gleichen Konfektionsgröße tragen.

X-Typen können wirklich (fast) alles anziehen, ob das Kleid nun figurbetont geschnitten oder lässig, ob die Hose schmal oder weit ist.

Vorteilhaftes Styling für den X-Typen

  • Hosen und Röcke können bunt, aber auch dezent einfarbig sein, am besten figurbetont und mit hoher Taille, vor allem Bleistiftröcke
  • Bunte figurnah geschnittene Oberteile und dabei die schmale Taille mit einem Gürtel betonen
  • Kleider mit Gürtel, Hemdblusenkleider, Shiftkleider
  • Taillierte Jacken und Blazer
  • Einfarbige Outifits wie Hosenanzüge, Kleider oder Kostüme strecken (vor allem kleinere Frauen mit X-Figur)
  • Breite, aber nicht zu tiefe Ausschnittformen wie runder Halsausschnitt, Trapez- und Herz-Ausschnitt, Wasserfall-Ausschnitt, Neckholder und Bustier für den Sommer
  • Schmale tiefe Revers und einreihige Knopfleisten an Jacken strecken die Silhouette
  • Schmale Ärmel oder kurze, schulterbedeckende Ärmel
  • Kurze bis mittellange Halsketten
  • Taschen, die über der Schulter getragen werden
  • Elegante Schuhe mit Absatz
  • Bademode wählen, die die Taille in den Vordergrund stellt

Was für den X-Typen unvorteilhaft ist

  • zu kurze, sehr enge Oberteile, die in der Taille oder gar darüber enden
  • feste steife Textilien
  • zu hohe Absätze
  • zu weite und formlose Kleider wie weite Tuniken, Blousons, weite Mäntel
  • Voluminöse Kleidung, die an der Hüfte aufträgt wie Bundfaltenhosen, in der Taille eingereihte Röcke, Drapierungen oder aufgesetzte Taschen im Hüftbereich
  • Hüfthosen
  • Saum von Oberteilen und Jacken sollte nicht an der stärksten Stelle der Hüfte enden