Modebasics: Was gehört in den Kleiderschrank?
Foto: © willsphots /Fotolia.com

Werbung


Im nächsten Artikel zu den wichtigsten Mode-Basics im Kleiderschrank einer Frau komme ich nun zu den Rollkragenpullis, ebenfalls ein unvergängliches Kleidungsstück, das sich vielen Stilen anpasst und nie aus der Mode kommt.

Es gibt es in zahlreichen Schnittführungen, mal lässiger geschnitten, mal figurbetont und eng anliegend.

Gerade die figurbetonten Rollkragenpullover mit engem Kragen passen sehr gut unter taillierte Blazer und Jacken, sodass sie vor allem in der kalten Jahreszeit ein wärmender und klassischer Begleiter für den Job sind.

Klassische Farben: Um eine kleine Kollektion von zeitlosen Rollkragenpullovern im Kleiderschrank zu haben, sollte man zuerst einmal diese Pullis in klassischen Farben wie Schwarz, Weiß oder Beige, Dunkelblau und Rot kaufen. Auch Pastelltöne wie Rosa oder Himmelblau passen ebenfalls zu Businessoutfits. Auf diese Art und Weise kann man sich Jahr für Jahr eine abwechslungsreiche Farbensammlung an Rollkragenpullis zulegen.

Fasermischungen: Achten Sie beim Kauf auch darauf, aus welchem Material sich die Rollkragenpullis zusammensetzen. Empfehlenswert sind Viskose-, Baumwoll- und Schurwoll-Elasthan-Mischungen, damit sie sich beim Tragen bequem dem Oberkörper anpassen und sich angenehm tragen lassen.

Schurwollmischungen sind etwas schwieriger in der Pflege als die Viskose- und Baumwollzusammensetzungen, wärmen im Winter aber mehr, während die anderen Fasern auch sehr gut im Frühjahr oder auch Sommer (wenn es mal nicht so warm ist) getragen werden können.

Lesen  Mode-Basics: Hochwertige Unterwäsche und Dessous

Wichtig ist für das Tragen von Rollkragenpullovern ist, dass Sie über einen langen Hals verfügen. Wer eher einen kurzen Hals hat, sollte auf Rollis verzichten und auf halsstreckende Oberteile wie V-Pullis oder -Shirts zurückgreifen.

Viel Spaß beim Stöbern und Shoppen!

(Bildquelle Artikelanfang: © willsphots #7141816/Fotolia.com)