Faschingskostüme für Frauen – Sexy und verrucht
Foto: © K.- P. Adler /Fotolia.com


Die fünfte Jahreszeit ist seit ein paar Wochen voll am Laufen, für viele ist die Suche nach dem passenden Kostüm noch nicht abgeschlossen, denn die heiße Phase des Faschings kommt ja erst noch.

Beliebte Faschingskostüme bei Frauen sind mit Sicherheit Verkleidungen, die einen starken Kontrast zum Alltag bieten, wie beispielsweise sexy Outfits, die auch ästhetisch etwas daher machen.

Historische Kostüme oder heiße Piratenbraut

So ist das Hippiekostüm ein gängiges Faschingsoutfit, die Krankenschwester im kurzen weißen Kleid, der Playboy Bunny, eine „heiße“ Polizistin im kurzen und engen Overall mit Handschellen, die Piratin oder ein Avatar-Kostüm, angelehnt an den berühmten Blockbuster.

Ebenfalls gern getragen werden historische Kostüme wie aufwändige Barockkleider oder Prinzessinnenkostüme. Vor allem das Kostüm „Madame de Rokoko“ steht bei den Frauen hoch in der Gunst, verbindet es Eleganz und Weiblichkeit in einem. Genauso oft favorisiert ist „Kleopatra“. Weitere beliebte historische Kostüme sind das sexy Burlesque-Outfit oder das Charlestonkleid, stilecht kombiniert mit Stirnband, Federboa und Zigarettenhalter.

Da es im Alltag ist es oft nicht möglich, mit der Erotik so offen zu spielen und sie zu präsentieren, wie es eben im Karneval der Fall ist, werden solche Outfits zu den häufig ausgewählten Kostümen.

 

(Bildquelle Artikelanfang: © K.- P. Adler #69328452/Fotolia.com)