Styling und Beauty

Pheromone-Parfum: Verführung durch Chemie

Foto des Autors

Wer auf der Suche nach einem außergewöhnlichen und innovativen Parfüm ist, wird sich für Düfte auf Pheromonbasis interessieren.

Grundsätzlich reagiert jeder Mensch anders auf Gerüche. Doch unabhängig von individuellen Vorlieben gibt es in der Natur Substanzen, die auf das andere Geschlecht besonders anziehend wirken.

Die sogenannten Pheromone wirken anregend, fördern Vitalität und Durchblutung und steigern die Lust auf Sex. Da liegt es nahe, dass auch Parfüms auf diese Sexuallockstoffe setzen. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Zusammensetzung und Wirkung von Pheromone-Parfum.

Die Eigenschaften von Pheromone-Parfum

Parfüme auf Pheromonbasis versprechen Verfügung pur. Ihre Duftmoleküle steigern die Anziehungskraft und das Lustempfinden. In verschiedener chemischer Zusammensetzung gibt es diese Parfüms für Damen und Herren.

Es handelt sich um sinnliche Düfte, die aber auch frische und belebende Noten enthalten können. Die Parfüms wirken nicht nur als Aphrodisiakum, sondern können in dezenter Menge auch im Alltag getragen werden. Hier die wichtigsten Eigenschaften von Pheromon-Düften auf einen Blick:

  • erhöhen die sexuelle Anziehungskraft
  • fördern die Durchblutung und steigern die Lust auf Sex
  • Optimierung des Lustempfindens
  • sinnliche und verführerische Duftnoten
  • nicht nur als Aphrodisiakum, sondern auch alltagstauglich
  • Duftvarianten für Damen und Herren

Wie setzen sich Pheromon-Düfte zusammen?

Pheromon-Düfte gibt es als Pheromon-Öl, Eau-de-Parfum und Fluid. Bei Unterschieden in der Konsistenz nutzen alle Varianten Pheromone als Botenstoffe, die die Anziehung ebenso verstärken wie den individuellen Eigengeruch.

Die Parfüms für Frauen enthalten in der Regel Copuin und Estratetraenol – Lockstoffe, die auf Männer anziehend wirken. Währenddessen enthalten entsprechende Parfüms für Männer das Pheromon Androstadienon, um die Damenwelt zu beeindrucken.

Dabei gibt es Pheromon-Düfte in ganz unterschiedlichen Duftnoten, die von süß und lieblich bis frisch und herzhaft reichen.

Wie wirken Pheromon-Düfte?

Die Menschheit hat es schon lange instinktiv gewusst, dass hinter der Liebe auch chemische Vorgänge im Körper stecken. Die moderne Chemie beweist, dass Ausdrücke wie „sich gut riechen können“ zutreffen.

Pheromone sind im Körper produzierte und ausgeschüttete Botenstoffe, die Signale an die Außenwelt senden. Sie entfalten eine anziehende Wirkung auf das andere Geschlecht.

Die Parfümindustrie hat einen Weg gefunden, dieses Prinzip auch für Parfüms einzusetzen. Dafür werden spezifisch männliche bzw. weibliche Pheromone synthetisiert und mit anderen Duftstoffen kreativ kombiniert.

Wie trägt man Pheromon-Düfte auf?

Parfüms auf Pheromonbasis gelten als typische Layer-Düfte, d.h. sie lassen sich mit anderen Parfüms kombinieren. Das Lockstoff-Parfüm wird besonders an pulsierenden und warmen Körperstellen, zum Beispiel hinter den Ohren und am Hals, aufgetragen.

Denn in den meisten Fällen fungiert der Schweiß als Träger des Lockstoffs. Viele Pheromon-Düfte wählen eher einen dezenten Eigenduft, sodass man das eigene Lieblingsparfüm oder den Signature-Scent weiterhin verwenden kann.

Welche Pheromon-Düfte gibt es?

Im Handel gibt es mittlerweile eine große Auswahl an Pheromon-Düften für Damen und Herren von führenden Markenherstellern.

365 Days for Men gehört zu den beliebtesten Herrendüften auf Pheromonbasis. Mit dem Duftmolekül Iso-E-Super unterstreicht dieses Parfüm den individuellen Körpergeruch.

Phiero Night Woman and Man existiert in einer Variante für Männer und einer für Frauen. Das Parfüm nutzt hochwirksame Pheromone wie Androstadienone, Estratetaenol, Androstenone und Androstenol.

Für die Damenwelt gibt es das vegane Loovara Get Him. Es verwendet anstelle von synthetisierten Pheromonen aphrodisierende Duftstoffe aus der Natur. Jasmin und Johannisbrot ahmen den Effekt weiblicher Pheromone erfolgreich nach.

Mit dem Molécule Eau de Parfum gibt es auch einen beliebten Unisex-Duft auf Pheromonbasis. Mit einer bislang geheimen Zusammensetzung steigert und veredelt das Parfüm den Eigenduft.

Wer die Chancen der modernen Chemie nutzen will, um Attraktivität und Lust zu steigern, hat eine große Auswahl an innovativen Pheromon-Düften bekannter Markenhersteller.

(Bildquelle Artikelanfang: © Sponchia/Pixabay.com)

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner