Wimpernverlängerung
Foto: © angeljana_/Pixabay.com

Werbung*

Jede Frau hat den Traum von langen, dichten, möglichst dunklen und langen Wimpern. dadurch kann den Augen ein viel schönerer Ausdruck verliehen werden und schöne Wimpern sind für viele Frauen einfach der Inbegriff von Schönheit und von weiblich sein.

Viele Frauen sind auch deshalb bereit, viel dafür zu tun, das beginnt bei den Wimpernextensions, über das Wimpern-Lifting und geht weiter zu den Wimpernseren. Hier die besten Möglichkeiten, die Wimpern effektiv zu verlängern.

Wimpern verlängern mit Wimpernextensions und Fake Lashes

Die Lash-Extensions tricksen den Frauen lange, dichte Wimpern. Diese professionelle Wimpernverlängerung läuft so ab, dass künstliche Härchen auf die Eigenwimpern geklebt werden und dadurch das Auge optisch vergrößert wird.

Hier ist es wichtig, nicht zu übertreiben, denn der Look mit den Wimpernextensions soll unbedingt natürlich wirken. Am Anfang sollte man nicht mehr als 50 Einzelwimpern einsetzen. Man kann die überschüssigen Härchen dann auch im Nachhinein kürzen.

Am besten klebt man am den unteren Wimpernrand mit einem Pad ab, damit man nur die oberen Wimpern erwischt. Die Vorteile der Wimpernextensions sind, dass sich die Anwenderin dadurch die Mascara spart.

Das Auge wirkt wach und hübsch. Nachteil der Extensions am Wimpernkranz ist, dass es eine relativ teure Methode ist, denn professionelle Wimpernextensions kosten bei der ersten Behandlung ca. 120 bis 400 Euro.

Die Wimpernverlängerung mit Fake Lashes zaubert den Anwenderinnen Tag für Tag einen schönen Look mit langen Wimpern. Natürlich sollte man hier auch darauf achten, dass es natürlich wirkt und nicht übertreiben.

Mit einzelnen und nicht zu langen Wimpern erzielt man die schönsten Ergebnisse. Man lernt schnell, wie man die Fake Lashes mit dem Bändchen selbst anbringt. So ist es Fakt, dass es einfach billiger ist und man dennoch eine maximale Wirkung erzielt.

Wimpern verlängern mit Wimpernlifting und Wimpern färben

Mit dem Wimpernlifting, dem sogenannten Lash Lifting, holt jede Frau das Maximum aus ihren bereits natürlich bestehenden Wimpern heraus. Die Wimpern werden geliftet, fixiert und gefärbt.

So bekommt man lange, voluminöse Wimpern. Das tollste ist, dass die Wimpern zudem einen dramatischen Schwung haben. Die Kosmetikerin streicht die Wimpern erst nach oben und fixiert diese. Mit Schwefeloxid wird die Haarstruktur geöffnet und dann wieder geschlossen.

Danach werden die Wimpern noch gefärbt. Der Vorteil ist, dass diese Anwendung bis zu sechs Wochen hält und die Wimpern ganz normal bei dem Wachstumszyklus ausfallen. So können Sie auf die Wimpernzange künftig verzichten. Es ist auch ein weiterer Vorteil, dass man nicht mehr vorsichtig umgehen muss mit den Wimpern, wie beispielsweise bei den Wimpernextensions.

Als Nachteil des Wimpernlifting sei die Tatsache genannt, dass hier ein Experte ran muss und man ca. 60 Euro dafür bezahlt.

Um die Wimpern verlängert aussehen zu lassen, kann man auch die Wimpern färben. Gerade für Frauen, die nicht mehr täglich tuschen möchten, ist das Wimpernfärben ideal.

Ab fünf Euro kann man sich dadurch die Wimpern optisch länger machen lassen, indem man sie entweder selbst färbt, indem man in der Drogerie eine Wimpernfarbe kauft, oder aber die Wimpern von der Kosmetikerin professionell färben lässt. Auch viele Friseure färben die Wimpern.

Wimpern verlängern mit Wimpernseren oder mit natürlichen Methoden

Wer Wimpern mit einem Wimpernserum verlängern möchte kann es mit verschiedenen Produkten probieren. Hier wirkt das Balea Wimpernserum beispielsweise aus dem Drogeriemarkt DM. Wie wirkt das Balea Wimpernserum?

Hier sind spezielle Aktivwirkstoffe enthalten, die das natürliche Wachstum der Wimpern anregen. Dadurch werden die Wurzeln der Wimpern angeregt und das Wachstum der Wimpern wird so gefördert.

Der Vorteil der Wimpernseren ist, dass die Wimpern nach einiger Zeit tatsächlich voller sind, ohne dass man Extensions oder Fake Lashes auftragen muss. Sie wirken auch voller und kräftiger. Allerdings ist der Nachteil, dass man bei einem Wimpernserum, ob das von Balea oder ein anderes, Geduld mitbringen muss. Die Ergebnisse kommen erst nach etwa sechs bis acht Wochen.

Wer auf Natur steht und gerne auf natürlichem Wege seine Wimpern verlängern möchte, der kann verschiedene Öle benutzen, die das Wimpernwachstum anregen. Hierzu gehört Rizinusöl, Olivenöl, Mandelöl, Lavendelöl oder auch Kokosöl.

Täglich vor dem Schlafengehen aufgetragen, bewirken die Öle ein natürliches Wimpernwachstum. Egal für welche Methode Sie sich entscheiden: Das Resultat sind schöne, lange, volle Wimpern und ein ganz besonderes schöner Augenaufschlag.

(Bildquelle Artikelanfang: © angeljana_/Pixabay.com)