So funktioniert die richtige Hautpflege im Winter

0
So funktioniert die richtige Hautpflege im Winter
Foto: © Malina_Bogdanovskaya /Pixabay.com

Der nächste Winter kommt bestimmt. Und kaum spürt man die ersten Herbstwinde und Stürme, trocknen die Lippen aus, die Haut wird spröde und benötigt intensive Pflege.

Besonders die trockene Heizungsluft in unserem Zuhause macht unserer Haut zu schaffen. Denn dann benötigt sie mehr Feuchtigkeit, fettreiche Pflegecreme und Produkte und Geschmeidigkeit. Die Gesichtshaut erst recht, denn sie ist zudem auch noch draußen an der frischen und kalten Luft diesen Witterungsbedingungen meist relativ schutzlos ausgeliefert.

Wer seine Haut hier im Stich lässt, hat das Nachsehen und meist ein unschönes Hautbild zugleich. Sie wirkt am Ende nicht nur spröde, sondern sie ist es auch und trocken und rissig zugleich.

Das kann sogar Irritationen mit sich bringen, die nicht nur unschön aussehen, sondern auch gesundheitliche Schäden nach sich ziehen können. Gute Pflege ist eigentlich ganz einfach, wenn man weiß, welche Produkte man hierfür nutzen sollte.

Temperaturschwankungen strapazieren die Haut

Selbst im Winter und mitten im Dezember kann es bisweilen auch schon einmal so warm sein, dass wir mit leichten Jacken bei deutlich über 10 Grad Celsius uns draußen aufhalten können. Dann wiederum kann es in der Folgenacht so kalt werden, dass wir Frost haben und die Temperatur um mehr als 10 Grad nach unten gehen kann.

Lesen  Zarte Gesichtshaut durch Anti-Aging-Peelings

Diese Schwankungen machen nicht nur unserem Gemüt zu schaffen, sondern erst recht unsere Haut. Hier ist schnelles Reagieren wichtig mit den richtigen Pflegeprodukten quasi für jeden Hauttypen und für jede Witterungsschwankung.

Denn wenn es draußen eiskalt wird, schrauben wir die Heizungen zuhause hoch, damit wir uns wohlfühlen und somit wird die Raumluft extrem trocken. Am besten ist es dann, man ist auf Vorrat gut bestückt und kann mit den jeweiligen Pflegeprodukten prompt reagieren.

Man kann dann auch ganz bequem die passenden Hautpflege und Kosmetik Produkte online kaufen. Denn hier ist die Auswahl noch einmal deutlich vielfältiger und meist auch größer und von Bestellung an bis zur Auslieferung vergehen in der Regel nur wenige Tage.

Mischhaut hat es einfacher

Die klassische Mischhaut ist äußerst robust und verträgt Temperaturschwankungen wie auch Hitze und Trockenheit recht gut. Sie bedarf trotzdem guter Pflege, damit sie immer gleichbleibend geschmeidig bleibt.

Wer sehr fettende Haut hat, der sollte darauf achten, dass die Produkte ausschließlich nur für diesen Hauttypen geeignet sind. Denn ansonsten kann die Haut nicht atmen, die Poren verdichten sich und schon sprießen Unreinheiten und Mitesser hervor. Bei trockener Haut ist die Pflege am intensivsten.

Denn die Regelmäßigkeit, mit der die Haut mit den speziellen Pflegeprodukten, die sehr reichhaltig an Fetten und Ölen sind, gepflegt wird, ist das Zaubermittel für einen ebenmäßigen Teint im Gesicht und einer schönen und weichen Haut am Körper.

Lesen  Hautpflege im Winter: Worauf kommt es dabei besonders an?

Grundsätzlich ist die Hautpflege im Winter immer deutlich intensiver und wichtiger, als das ganze Jahr hindurch. Es sei denn, man liegt im Sommerurlaub tagtäglich am Strand und brutzelt in der Sonne oder hüpft ständig ins Salzwasser des Meeres. Hier ist die Pflege dann noch einmal wichtiger und nicht minder intensiv.