Make-Up Trends im Jahr 2021

Wer die aktuellen Trends in Sachen Make-Up sieht, der merkt schnell: Im Jahr 2021 steht vor allem ein natürlicher Look im Vordergrund.

Schrille Farben und auffällige Texturen sind nicht gefragt. In der Make-up Online Academy können Sie lernen, diese Trends richtig umzusetzen. Nachfolgend zeigen wir die wichtigsten Trends.


WERBUNG

Videokurs: So schminken Sie Schlupflider einfach und effizient
Keine Lust mehr auf Schlupflider? In 9 Videos wird Ihnen anhand von Profi-Techniken gezeigt, wie Sie Ihre Schlupflider erfolgreich kaschieren.

zum Videokurs * (nur 29,99 €)


Zarte Texturen und helle Töne

In Sachen Foundation ist es wichtig, dass die Farbe entweder exakt Ihren natürlichen Hautton trifft oder eine Nuance heller ist. Nur dann erzielt man genau das natürliche Aussehen, das derzeit jeder tragen möchte.

Auch die Textur sollte keinesfalls zu schwer sein. Stattdessen reicht es völlig, wenn Ihr Hautbild etwas ausgeglichen wird. Sommersprossen, Male oder Narben müssen nicht abgedeckt werden, denn die natürliche Schönheit punktet dieses Jahr auf ganzer Linie. Makel gehören mit dazu!

Sichtbarere Eyeliner

Wenn Sie die Augen schminken möchten, sollten Sie keinesfalls auf den Eyeliner verzichten. Mit einem tiefen Schwarz oder natürlichen Grautönen sowie Braunschattierungen lassen sich sowohl der untere als auch der obere Wimpernkranz verdichten.

Lesen  Ich hab' die Haare schön: Was macht einen guten Haartrockner aus?

Wer an irgendeiner Stelle trotz des Trends zur Natürlichkeit Farben einbringen möchte, der sollte es mithilfe des Eyeliners tun.

Verzichten Sie auf knallige Lippen oder starkes Blush, darf es gerne ein feiner grüner, blauer oder lilafarbener Strich am unteren Wimpernkranz sein. Hauptsache, man sieht den Eyeliner deutlich. Die Augen werden auf diese Weise ausdrucksstärker; der Rest des Make-Ups tritt zurück.

Kupfer, Braun und Gold angesagt wie nie

Vor allem warme Farben sind in 2021 beliebt. Neben Kupfer und warmen Brauntönen dominieren Karamel und viele andere gelbstichige Nuancen. Das macht sich an den Lidschatten und Lippenstiften bemerkbar. Statt kühlem Rot trägt man dieses Jahr Rostrot oder braunen Lippenstift.

Auf den Augendeckeln punkten Sie mit Goldtönen, die den ganzen Teint strahlend und warm erscheinen lassen. Nicht fehlen darf zudem ein warmer Bronzer, den man entweder zum Konturieren oder für das ganze Gesicht verwendet.

Weniger ist mehr bei der Mascara

Die Wimpern zu betonen, wird wohl niemals so ganz aus der Mode kommen. Allerdings ist es aktuell wichtig, dass man es mit der Menge an Mascara nicht übertreibt.

Es sollen weder dicke Strähnen im Bereich der Wimpern entstehen, noch sollen die Härchen unnatürlich schwarz wirken. Stattdessen ist es wichtig, eine natürliche Farbe zu verwenden und lieber etwas weniger als zu viel Mascara aufzutragen. Dann entstehen auch keine sogenannten „Fliegenbeine“.

Lesen  Strahlende Haut für ein Strahlendes Auftreten - Tipps und Tricks zur optimalen Hautpflege für einen strahlenden Teint

Lippen betonen, Wangen zurücknehmen

Sie sollten im Jahr 2021 die Wangenpartie nicht zu stark betonen. Pinke, rote oder sehr dunkle Blushes sind out.

Stattdessen werden die Wangen nur ganz dezent in Szene gesetzt – mit einem hellen Braun zum Beispiel oder einer anderen Farbe, die optimal zu Ihrem Teint sowie zum restlichen Make-Up passt.

Dafür dürfen die Lippen betont werden. Wer eher glänzende Lippen mag, greift auf einen Lipgloss zurück. Ansonsten sind matte Lippenstifte angesagt, die vor allem Damen mit gepflegten, gut durchfeuchteten Lippen gut stehen.

Im Bereich des Mundes sollte die Farbe gerne etwas kräftiger sein. Allerdings sollte es sich dennoch um eine natürliche Farbe handeln, die im besten Fall einige Nuancen dunkler oder heller ist als Ihre Lippenfarbe.

Damit erzielen Sie jenes natürliche Ergebnis, das aktuell als erstrebenswert gilt – sowohl auf dem Laufsteg als auch im privaten Bereich.

(Bildquelle Artikelanfang: © Gromovataya /Pixabay.com)

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner