Fußkettchen
Foto: © manu /Fotolia.com

Sommerzeit, Zeit für nackte Füße und Beine. Gerade in der warmen Jahreszeit bietet es sich an, Fußgelenke mit zierlichen Fußkettchen zu schmücken, entweder nur an einem Bein oder an beiden, je nach Lust und Laune.

Wer also schmale Fesseln hat, sollte diese ruhig mit einem zarten Fußkettchen betonen, mir jedenfalls gefällt dieser typische Sommerschmuck sehr gut.

Fußkettchen hauptsächlich aus Sterling Silber

Im Handel gibt es viele unterschiedlich gestaltete Fußkettchen. Mal ganz zierlich ohne weitere Details oder mit Steinchen, Anhängern oder aus kleinen Perlen.

Besonders schön sind indische Fußkettchen, die sehr aufwändig gestaltet sind. Ebenfalls witzig und originell sehen Fußkettchen aus Kautschuk aus, auf die man dann je nach Wunsch und Einfallsreichtum Anhänger oder Perlen fädeln kann.

Vor allem sollte man beim Kauf eines Fußkettchen darauf achten, dass es nicht nickelhaltig ist, um unschöne allergische Reaktionen der Haut zu vermeiden.

Fußkettchen aus Sterling Silber gibt es schon für gut 10 Euro, und auch andere Ausführungen sind nicht wesentlich teurer.

Fußkettchen – Schmuck für Sommer und Strand

In der Sommermode sehen Fußkettchen eigentlich zu allem gut aus, besonders zu Röcken, ob kurz oder lang, Sommerkleidern und kurzen Hosen. Bei langen Hosen sollte der Knöchel noch zu sehen sein, damit auch das Fußkettchen nicht verdeckt wird. Und luftige Sandalen oder Zehentrenner passen ebenfalls gut zu diesem Schmuck.

Lesen  So pflegen und reinigen Sie Ihren Silberschmuck

Für’s Business sollte man dagegen eher auf das Tragen von Fußkettchen verzichten. Denn Fußkettchen sind hauptsächlich Urlaubs- und Freizeitschmuck, genau wie die Sommer sehr beliebten Zehenringe.

Wer auf der Suche nach etwas außergewöhnlicheren Fußkettchen ist, beispielsweise handgeflochtene Thai-Fußkettchen, der sollte mal bei DaWanda vorbeischauen. Da findet man viele schöne und individualisierbare Fußkettchen-Angebote.

(Bildquelle Artikelanfang: © manu #23589375/Fotolia.com)