Von dezent bis opulent: Die Schmuck Trends 2018
Foto: © tverdohlib /Fotolia.com

Wie jedes Jahr stellt sich modebewussten Frauen die Frage, welche der Fashion-Trends besonders angesagt sind. Was für Blusen, Kleider und Co. gilt, macht auch vor Ohrringen, Ketten und anderen Schmuckstücken nicht halt.

 Mut zur Größe

2018 darf es ruhig mal etwas mehr sein. XXL-Statement-Ohrringe verleihen dem perfekten Look den besonderen Touch. Getreu dem Motto „Think Big“ können sie gar nicht groß genug sein. Ob nun mit funkelnden Strasssteinen besetzt oder vom Ethno Style inspiriert – Ohrringe müssen echte Hingucker sein.

Dabei dürfen sie auch ruhig bis zur Schulter reichen. Voll im Trend liegt auch die Kombination deformierter Elemente mit beschlagenem Metall. „Sculpture Earrings“ avancieren zum absoluten Must-have. Schon gesehen? Auch die neuen überlangen Kettenohrhänger gehören 2018 unbedingt in jede Schmuckschatulle.

In und Out

Waren im vergangenen Jahr Ohrringe im 80er Jahre Revival-Look noch ein unverzichtbares Accessoire, so wird es 2018 etwas puristischer. Nicht nur Handtaschen and more zeigen sich auffallend transparent. Aus Materialien wie Glas oder Kunststoff gefertigte Ohrhänger und Ketten beweisen Transparenz. Ein Trend der wirklich gut ankommt.

Welcome back!

Perlenketten sind nur was für Omas? Weit gefehlt! 2018 legt Perlenschmuck sein angestaubtes Image ab. Der Klassiker feierte auf allen Runways der aktuellen Saison ein fulminantes Comeback.

Dabei zeigt sich der sanft schimmernde Naturschmuck erfrischend anders. Mal in Layering-Technik mit mehreren Ketten getragen, mal als schlichter tropfenförmiger Anhänger. Oder darf es auch mal wild sein? In der Kombination mit Tieranhängern avanciert der zahmste Perlenschmuck zum ultimativen Statement Schmuck.

Von Blau bis ganz schön bunt

Blau ist und bleibt ein unverzichtbarer Evergreen in der Mode. Auch wenn es in den letzten Jahren etwas ruhiger um die Trendfarbe geworden ist – so ganz verschwunden war sie nie. 2018 kehrt Blau nun endlich wieder auf die Laufstege der angesagten Designer zurück.

Silber, Gold und Edelmetalle werden mit blauen Elementen aufgepeppt. Passend zum blauen Blazer von Dior gibt es die „D-Murrine“-Schmuckkollektion, inspiriert von der bunten Welt, der die Künstlerin Niki de Saint Phalle in ihren Kunstwerken Ausdruck verlieh. Neben Blau kommen viele weitere Farben zum Einsatz. Aus dem berühmten Murano-Glas Italiens entstehen traumhafte Schmuckstücke mit großer Aussagekraft.

Ohne Brosche geht es nicht…

Auch die Brosche tritt 2018 wieder ins Rampenlicht. Wer ein schlichtes Outfit gekonnt in Szene setzen möchte, sollte einfach zu einer der wunderschönen Broschen von Dries Van Noten, Miu Miu oder einem der anderen begnadeten Schmuckdesigner Ausschau halten!

Nie mehr Bad-Hair-Days!

Zu den unverzichtbaren It-Pieces 2018 gehört die perfekte Haarspange. Die kompromisslose Fashionista 2018 macht aus jeder langweiligen Frisur mit Haarspangen aus Gold und Silber ein absolutes Highlight.

Das Warten hat ein Ende

Wann sind die heiß begehrten neuen Looks endlich zu haben? Noch lange bevor die ersten Kollektionen in den Auslagen der Geschäfte zu finden sind, tragen clevere Trendsetter den neuen Style bereits glanzvoll zur Show.

Das waren die Modeschmucktrends für 2018. Für jene, die noch nach passenden Accessoires zum Frühlingsstart suchen, empfehle ich einen Blick auf den Frühlings-Sale von Valmano.de.

(Bildquelle Artikelanfang: © tverdohlib #198760981 /Fotolia.com)