Weltweites Modeshoppen mit dem Service von BPM-Lux möglich
Bildquelle: www.bpm-lux.com


Ich stelle in meinem Mode-Blog von Zeit zu Zeit nicht nur deutsche, sondern auch amerikanische und andere internationale Mode-Onlineshops vor.

Dabei schaue ich auch immer in den Lieferinformationen nach, ob diese Shops auch nach Deutschland versenden.

Leider ist das nicht immer der Fall, gerade bei amerikanischen Shops wird oft nur innerhalb der Vereinigten Staaten und nach Kanada geliefert.

Funktionsweise von BPM-Lux

Doch nun kann man auch aus Deutschland in solchen Shops bestellen und einkaufen. Denn das Unternehmen BPM aus Luxemburg ermöglicht internationales Shoppen durch das Bereitstellen von bis zu sechs Empfangsadressen weltweit (Deutschland, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg und USA).

Wer sich bei dem Dienst von BPM anmeldet, erhält dann noch eine individuelle Nummer, die zusammen mit den Empfangsadressen die Zieladresse ergibt, die Sie dann als Lieferadresse bei der Bestellung in einem ausländischen Online-Shop eingeben.

Der Händler wird dann an die angegebene Adresse seine Ware versenden und Sie erhalten schließlich per E-Mail oder SMS eine Empfangsbestätigung.

Haben Sie beispielsweise in den USA bestellt und das Paket ist nun an Ihre amerikanische Empfangsadresse geliefert worden, können Sie als BPM-Kundin im Verwaltungsbereich Ihres BPM-Accounts mithilfe eines Frachtkostenkalkulators einen passenden Fracht- oder Paketdienstleister auswählen, der mit der Zustellung an Ihren Heimatort beauftragt werden soll.

Lesen  Die beliebtesten Online-Mode-Shops für Eco-Fashion 2012

Kosten und Bedingungen von BPM

Diese Dienstleistung kostet im Basisaccount 5 Euro pro Monat, dazu gehören die 6 Empfangsadressen, E-Mail-Benachrichtigung sowie die virtuelle Mailbox, um online alles erledigen zu können wie die Auswahl von Frachtdiensten usw.

Zahlen Sie für das ganze Jahr, kostet der Basisaccount 55 statt 60 Euro pro Jahr.

Alle weitere Leistungen zahlen Sie nur, wenn Sie sie in Anspruch nehmen. Diese Services bezahlen Sie mit den sogenannten BPM Credits. Diese Credits können Sie vorab in verschiedenen Mengen einkaufen. Je mehr, desto günstiger sind die Credits. So kosten 110 Credits 100 Euro, 230 Credits 200 Euro. Ein Vorteil dieser BPM-Währung ist die, dass diese Credits nicht verfallen.

Wird nun zum Beispiel ein mittelgroßes Paket an eine Ihrer BPM-Adressen geliefert, rechnet BPM diese Leistung mit 2 Credits ab. Je größer das Paket, desto mehr Credits werden berechnet. Zusätzlich tragen Sie noch die Transportkosten von der jeweiligen BPM-Adresse an Ihren Wohn- oder Heimatort.

Wer wirklich viel international einkauft, findet mit dem Service von BPM eine attraktive Shoppingerweiterung, die auch noch recht günstig ausfällt.