Vorteile einer Arbeitsplatzbrille

Viele Menschen verbringen einen großen Teil Ihrer Arbeitszeit vor dem Computer. 80 Prozent all jener, die mehr als drei Stunden pro Tag am Bildschirm sitzen, klagen über Kopfschmerzen, Störungen der Sehkraft oder schmerzende, gereizte und gerötete Augen. Eine Arbeitsplatzbrille kann hier Abhilfe schaffen.

Bildschirmarbeit – Eine Tortur für die Augen

Die Evolution hat uns als Jäger und Sammler geschaffen. Naturgemäß sind unsere Augen für das Sehen in die Ferne ausgelegt. Am Bildschirm zwingen wir unsere Augen stundenlang, auf eine mittlere Schärfe zu stellen.

Gerötete Augen, verschwommenes Sehen und Kopfschmerzen sind die Folge. Eine spezielle Arbeitsplatzbrille, die gleichzeitig für die Arbeit am PC optimiert und auf eventuelle Sehschwächen angepasst ist, hilft diese gesundheitlichen Folgen zu vermeiden oder zu minimieren und sorgt gleichzeitig für eine ergonomische Kopf- und Körperhaltung.

Wie funktioniert eine Arbeitsplatzbrille?

Arbeitsplatzbrillen oder Bildschirmbrillen sind speziell für Menschen gedacht, die erste Anzeichen der Presbyopie (Alterssichtigkeit) zeigen, und die privat und vor allem berufsbedingt einen großen Teil ihrer täglichen Arbeitszeit vor elektronischen Bildschirmen verbringen.

Auch für Handwerker, die viel im mittleren Sehbereich arbeiten müssen, kann eine Arbeitsplatzbrille nützlich sein. Bei der Alterssichtigkeit verliert die Linse des Auges ab einem Alter von 40 bis 45 Jahren an natürlicher Elastizität und es wird für das Auge schwieriger in nahen und mittleren Bereichen zu fokussieren.

Lesen  Modische Mädchen-Sneakers

Die Spezialgläser einer Arbeitsplatzbrille sind genau für diesen Zweck ausgelegt und werden so geschliffen, dass sie auf kurze und mittlere Distanzen optimale Sehschärfe ermöglichen, ohne dass die Augen überanstrengt werden.

Vorteile einer Arbeitsplatzbrille

Im Vergleich zu einer herkömmlichen Gleitsichtbrille oder Lesebrille bietet eine Arbeitsplatzbrille mehrere Vorteile. Gleitsichtbrillen sind auf alle Sehbereiche ausgelegt, aber auf Fernsicht optimiert. Lesebrillen punkten im Nahbereich unter 40 cm.

Arbeitsplatzbrillen sind für den kurzen und mittleren Sehbereich geeignet, insbesondere Distanzen zwischen 40 und 150 cm, und damit auf den idealen Augen-Bildschirmabstand zugeschnitten. Sie bieten einen weitläufigen Sehbereich, der es erlaubt nicht nur den Bildschirm und die Tastatur, sondern auch den Arbeitsplatz optimal zu überblicken.

Bei Gleitsichtbrillen befindet sich der Nahbereich im unteren Teil der Gläser, sodass es unvermeidlich ist, dass man zu einer ungesunden Arbeitshaltung neigt. Mit einer Arbeitsbrille wird dies vermieden.

Arbeitsplatzbrille zum Schutz der Gesundheit

Arbeitsplatzbrillen beugen der Erschöpfung der Augen vor, die sich bei langer Bildschirmarbeit unweigerlich einstellt. Der Ziliarmuskel im Augeninneren wird durch das permanente Fokussieren auf mittlere Distanzen auf Dauer überanstrengt.

Dies führt zu Symptomen wie unscharfer Sicht, tränenden, trockenen oder geröteten Augen, Kratzen und Brennen des Auges und übermäßiger Lichtempfindlichkeit.

Auf Dauer kann dieser Stress für die Augen zu permanenten Kopfschmerzen und einer Verringerung der Sehkraft führen. Eine Arbeitsplatzbrille schafft Abhilfe bei den Symptomen und beugt langfristigen Gesundheitsschäden wirksam vor.

Lesen  Damenjacken für die kalte Jahreszeit

Wer von diesen Symptomen betroffen ist, sollte, am besten nach Rücksprache mit dem Augenarzt, eine Arbeitsplatzbrille kaufen. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, einen Teil der Kosten zu übernehmen, wenn Augenarzt oder Optiker die Notwendigkeit einer Arbeitsplatzbrille bescheinigen und kein anderer Kostenträger dafür aufkommt.

Wer benötigt eine Arbeitsplatzbrille?

Eine Arbeitsplatzbrille ist für jeden empfehlenswert, der täglich mehrere Stunden mit der Arbeit am PC verbringt und eine Sehschwäche besitzt, die das Tragen einer Brille erforderlich macht.

Wer sich selbst testen mag, der sollte darauf achten, ob er die Tastatur und den Bildschirm scharf sieht, dazu neigt, sich bei der Arbeit zu verkrampfen und sich permanent vorwärts beugt, um den Bildschirm besser erkennen zu können. Jedes dieser Anzeichen spricht dafür, dass eine Arbeitsplatzbrille nützlich ist.

(Bildquelle Artikelanfang: © Claudio_Scott/Pixabay.com)

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner