Trachtenmode für zünftige Feiern nicht nur in Bayern beliebt
Foto: © Frank Gärtner /Fotolia.com


In vier Wochen beginnt wieder das Oktoberfest in München auf der Theresienwiese.

Wer vorhat, dorthin zu gehen, hat also nicht mehr viel Zeit, sein Outfit zu planen.

Die beliebteste Kleidung für die Wies’n sind für Frauen immer noch Dirndl, ob nun in klassischer Form mit Schürze und weißer Trachtenbluse oder in moderneren Ausführungen aus semitransparenten Stoffen, Pailletten oder Blumendrucken.

Lederhosen und Karobluse – eine fesche Kombi

Doch man muss als Frau nicht immer im Dirndl auf dem Oktoberfest erscheinen, es gibt auch attraktive Alternativen wie beispielsweise eine fesche Lederhose mit Trachtenschuhen und Trachtenkarobluse. Auch dieses Outfit sieht jung und sexy aus.

Diese Trachtenlederhosen aus Kalbs- oder Rindervelourleder gibt es sowohl in kurzer Ausführung und auch mit längeren Beinen (Kniebundhose). Die Hose an sich ist schmal geschnitten und weist die typischen Verzierungen wie Schnürungen an den Beinen oder Stickereien am Bund, Gesäß und der Seitennaht auf. Viele Trachtenhosen sind noch mit Hosenträgern aus Leder ausgestattet.

Zu der Trachtenhose passen als Oberteil sehr gut sportliche Karohemden oder auch feminine, auf Figur geschnittene Karoblusen mit kleinen Puffärmeln.

Wer das Trachtenoutfit auch bei den Schuhen beibehalten will, sollte zu den rustikalen Haferlschuhen und groben Trachtensocken greifen. Doch zu den schmalen Lederhosen – ob kurz oder knielang – harmonieren aus meiner Sicht noch besser hochhackige Pumps, die außerdem noch die Beine entsprechend verlängern. Damit wirken die Trachtenhosen weiblicher und eleganter.

Lesen  Mode-Empfehlungen: Tolle Online-Shops mit Mode für Mollige

(Bildquelle Artikelanfang: © Frank Gärtner #82396331/Fotolia.com)