Taschenklassiker
Foto: © Maxim Malevich /Fotolia.com


Nach den Taschenklassikern wie der Kelly Bag und der Chanel-Tasche 2.55 stelle ich heute die Birkin Bag vor, die auch vom Luxus-Modehaus Hermès hergestellt wird.

Entstanden ist die Tasche in der ersten Hälfte der 1980er-Jahre, als sich die französische Schauspielerin Jane Birkin und der damalige Chef von Hermès auf einem Flug begegneten.

Birkin beklagte sich über die Schwierigkeiten, eine passende, d. h. geräumige Ledertasche für Wochenendreisen zu finden. Daraufhin fertigte der Hermès-Chef noch auf dem Flug eine Skizze des Taschenentwurfs an.

Damit wurde ein Taschenklassiker geboren.

Birkin Bag – eine der teuersten Taschen in der Modeszene

Die Birkin Bag ist eine trapezförmige Tasche, die nach oben nur wenig schmaler wird. Die Vorder- und Rückseite weisen eine leicht gewölbte Oberkante auf, der Taschenboden ist rechteckig.

Die Seitenwände der Tasche falten sich nach innen, so dass die Tasche im geschlossenen Zustand nach oben flach zuläuft, man kann sie jedoch weit öffnen. Die Tasche verfügt über zwei Henkel, auf der Unterseite steht sie auf vier kleinen Metallfüßchen. In der Form ähnelt sie der Kelly Bag, wirkt aber sportlicher und lässiger.

Pinkfarbene Birkin Bag: Bildquelle – By Yvette Religioso-Ilagan from Philippines (Flickr) [CC-BY-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons

Die von Hand angefertigte Birkin Bag kann man als Investition ansehen, denn sie kostet mindestens 5000 Euro und die Wartezeit für das exklusive Taschenmodell kann Jahre betragen. Maximal zwei Taschen werden pro Woche produziert und nur das edelste Leder für das Modell verwendet.

Lesen  Johnny Was - Luxuriöse Mode mit Vintage-Touch

Wer die Birkin Bag in außergewöhnlichen Lederarten möchte, wie beispielsweise aus Kroko, der muss mit einem Preis von ca. 16.000 Euro rechnen. Außerdem wird die Tasche in verschiedenen Größen hergestellt, in den Varianten von 25 cm, 30 cm, 35 cm, 40 cm, 50 cm und 55 cm.

Wegen ihrer Exklusivität ist diese Tasche von Hermès ein besonders beliebtes Accessoires der Stars, die auch dafür Schlange stehen und die lange Wartezeiten wohl gerne akzeptieren.

Viele Taschen im Birkin Stil auf dem Markt

Für die „normalsterbliche“ Frau bleibt die Birkin Bag meist unerreichbar, es sei denn, man findet ein recht günstiges Modell bei ebay (wofür auch dann noch ein paar Tausend Euro zu zahlen sind) oder man gibt sich mit Taschen im Birkin Stil zufrieden.

(Bildquelle Artikelanfang: © Maxim Malevich #41844303/Fotolia.com)