Sneaker aufpeppen: So wird der Schuh zum Unikat

So ziemlich jeder Modefan wird einen klassischen weißen oder einen rosafarbenen Sneaker im Schrank haben. Das ist auch kein Fehler, schließlich lassen sie sich äußerst vielfältig kombinieren und sind darüber hinaus auch noch bequem.


Was kann man nun aber tun, wenn man mal etwas Besonderes tragen möchte? Wie kann man durch kreative Individualisierung den Schuh zu einem echten Unikat machen?


WERBUNG

Videokurs: So schminken Sie Schlupflider einfach und effizient
Keine Lust mehr auf Schlupflider? In 9 Videos wird Ihnen anhand von Profi-Techniken gezeigt, wie Sie Ihre Schlupflider erfolgreich kaschieren.

zum Videokurs * (nur 29,99 €)


1. Den Schuh mit Bommeln verzieren

Wenn man es gerne auffällig hat, bietet sich das Anbringen von Bommeln am Schuh an. Diese kann man nahezu überall kaufen und auch das Anbringen am Schuh ist alles andere als schwierig: So kann man die Bommeln zum Beispiel ganz einfach an den Schnürsenkel anbringen.

Das Tolle an Bommeln ist, dass es sie in vielen verschiedenen Farben gibt, wodurch individuelle und auffällige Styles ermöglicht werden.

2. Broschen anbringen

Genauso wie die Bommeln kann man auch Broschen an den Schnürsenkeln befestigen. Man kann sie allerdings auch an den Seiten des Sneakers befestigen.

Durch solche kleinen Broschen wirkt der Schuh direkt um ein Vielfaches eleganter. Besonders gut eignen sich zum Beispiel Broschen in Silber oder Gold.

Lesen  Damenmode online kaufen

3. Auffällige Patches

Auf vielen Modellen sind Patches bereits von Haus aus angebracht. Allerdings kann man sie auch ganz einfach in Eigenregie aufnähen oder aufkleben.

Hierfür eignen sich vor allem auffällige und bunte Patches, die im Kontrast zum eher klassischen Sneaker stehen.

4. Neue Schnürsenkel kaufen

Wenn man seine Schuhe schnell und günstig individualisieren möchte, lohnt es sich, neue Schnürsenkel zu kaufen. Besonders gut sehen hier bunte Schnürsenkel aus. Darüber hinaus kann man auch zur Abwechslung mal auf andere Materialien wie Gummi setzen.

Hierfür gibt es Onlineshops, in denen man die besten Gummi Schnürsenkel finden kann. Solche Schnürsenkel stellen eine willkommene Abwechslung zu den „normalen“ Schnürsenkeln aus Stoff dar.

5. Bügelbilder

Bügelbilder bleiben im Gegensatz zu Schnürsenkeln oder Bommeln dauerhaft am Schuh und lassen sich insofern logischerweise nicht so einfach entfernen. Aus diesem Grund sollte man sich hier ein Motiv aussuchen, mit dem man auch wirklich langfristig zufrieden sein kann.

Ansonsten ist es vielleicht auch eine gute Idee, die Bügelbilder auf einem Schuh anzubringen, der nicht ganz so viel Geld gekostet hat und bei dem es zu verschmerzen ist. Wichtig ist, dass der Schuh aus Stoff besteht.

Besonders schön sehen Motive wie Rosen, Beeren oder Regenbögen aus. Das Schöne daran ist, dass die Bügelbilder nicht teuer und darüber hinaus auch nahezu überall erhältlich sind.

Lesen  Rockabilly: Mode im Stil der 1950er-Jahre

So kann man zum Beispiel beide Schuhe mit demselben Motiv bedrucken, oder auch mit unterschiedlichen Motiven, um einen besonders individuellen Look zu erhalten.

Fazit

Wenn man einmal Lust auf etwas Neues bekommt, muss man nicht immer gleich neue Schuhe kaufen. Stattdessen kann man die Schuhe ganz einfach in Eigenregie individualisieren und erhält somit einen komplett neuen Schuh, den man darüber hinaus mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit sonst nirgends so finden wird.

Besonders vorteilhaft ist, dass sich viele der Methoden auch wieder entfernen lassen, sodass man einen Schuh regelmäßig unterschiedlich gestalten kann. Dadurch wird es nicht langweilig und man kann stets individuelle, besondere Schuhe tragen.

(Bildquelle Artikelanfang: © llady_kaos /Pixabay.com)

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner