Nordgreen Uhren: Zeitloses minimalistisches Design mit zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten

0
Nordgreen-Damenuhr

Die Damen- und Herrenuhren des dänischen Uhrenlabels Nordgreen bestechen durch ihr schlichtes und zeitloses Design.

Alles, was überflüssig erscheint, wurde in den Designs weggelassen, zurück bleibt eine Uhr mit einem klar gestalteten Ziffernblatt, von dem nichts ablenkt. Im Mittelpunkt steht die ablesbare Uhrzeit, sonst nichts.

Wer Probleme hat, auf kleinen Ziffernblättern die Zeit richtig erkennen zu können, für den ist die Nordgreen-Uhr ein idealer täglicher Begleiter. Denn die Edelstahlgehäuse gibt es bis in der Größe von 4 cm Breite.

Das reduzierte Design heißt nicht, dass es langweilig ist. Im Gegenteil, die Uhrkreationen bestechen ebenso durch ihre Wertigkeit und ihre zahllosen Kombinationsmöglichkeiten von Ziffernblätter- sowie Gehäusefarben und unterschiedlichen Armbändern. Dazu weiter unten im Artikel mehr.

Wer steckt hinter Nordgreen?

Die Uhren von Nordgreen werden von dem renommierten Designer Jakob Wagner entworfen, der schon mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde. Er arbeitet u. a. auch mit bekannten Marken wie Bang & Olufsen und HAY (dänische Möbelmarke) zusammen.

Nordgreen wurde 2017 in Kopenhagen gegründet und hat sich mittlerweile etabliert. Die Uhren für Damen und Herren werden online in mehr als 120 Ländern verkauft.

Vier verschiedene Uhrenmodelle im Angebot

Nordgreen führt augenblicklich vier Modelle: Philosopher, Native, Infinity und Pioneer. Die Preise bewegen sich zwischen 165 und 275 Euro.

Lesen  Mode-Basics: Trenchcoat

The Pioneer (Herrenuhr)

Das auffälligste Design besitzt dieses Modell: Die Uhr ist mit einem großen Ziffernblatt von 4,2 cm Breite, Sekundenzeiger, Datumsanzeige und Stoppuhr ausgestattet. Über das auf der Rückseite gebürstete Uhrengehäuse wölbt sich ein Saphirglas.

The Philosopher (Damen- und Herrenuhr)

Das Modell verfügt über ein zweiteiliges Ziffernblatt, das zum Gehäuserand nach oben steht und dem Ziffernblatt ein dreidimensionales Design verleiht. Eine Datumsanzeige und ein asymmetrischer Sekundenzeiger verstärken die Funktionalität.

The Native (Damen- und Herrenuhr)

The Native (das Modell auf dem großen Foto) ist besonders schlicht, aber nichtsdestoweniger raffiniert. Das Glas auf dem Uhrengehäuse hat eine leicht gerundete Form, das Ziffernblatt wirkt dagegen ganz reduziert, ohne Datumsanzeige und Sekundenzeiger.

Das Uhrengehäuse gibt es in vier Farben: Gold, Silber, Roségold (siehe Foto) und Anthrazit, das Ziffernblatt in Weiß, Schwarz und Blau.

The Infinity (Damen- und Herrenuhr)

Dieses Modell hat ein tief eingelassenes Ziffernblatt und ein Armband, das in Aussparungen an den beiden Gehäuserändern befestigt wird. So liegt die Uhr etwas erhöht auf dem Armgelenk und kommt gut zur Geltung.

Viele Kombinations- und Gestaltungsmöglichkeiten

Die Nordgreen-Modelle lassen sich beliebig gestalten. Einmal gibt es für jedes Modell zwei bis drei verschiedene Ziffernblattfarben (weiß, blau und schwarz), bis auf The Infinity, die nur mit weißem Ziffernblatt erhältlich ist.

Lesen  Passgenaue Damenstiefel online kaufen

Die Farbe des Uhrengehäuses existiert in vier Varianten: Silber, Gold, Anthrazit und Roségold.

Außerdem gibt es insgesamt vier verschiedene Ziffernblattgrößen von 32, 36, 40 und 42 mm.

Uhrenarmbänder in verschiedenen Farben und Materialien

Die größte Auswahl bietet Nordgreen in den Uhrenarmbändern, die an jedem Modell ausgetauscht werden können. Es gibt sie in zahlreichen Farben, in Leder, veganem Leder, Mesh, Silikon, 3-Link- sowie 5-Link-Metallband und Nylon.

Daher lohnt es sich, gleich ein Armbandset zu kaufen, denn ein Armbandwechsel ändert auf einen Schlag den Uhrenstil.

Zeitlos und businesslike wirkt das Design mit einem Armband aus echtem oder veganem Leder, elegant-raffiniert mit einem Armband aus Mesh, sportlich-cool sieht die Uhr mit einem Band aus Nylon oder Silikon aus.