Styling-Tipps
Foto: © willsphots/ Fotolia.com


Wer ein paar Kilos zu viel mit sich rumträgt, sollte darauf achten, diese mit dem Outfit nicht noch zu betonen oder in den Vordergrund zu stellen. Allerdings bringt es auch nichts, überweite Gewänder anzuziehen in der Annahme, damit die überflüssigen Pfunde so richtig verstecken zu können.

Frauen, die die nachfolgenden Tipps beherzigen, können auch mit Übergewicht schlanker wirken, als sie es wirklich sind.

Was schlank macht

  • Längsstreifen
  • V-Ausschnitt
  • Lässige Tuniken und Hemdblusen
  • Raffungen
  • weich fallende Stoffe, die sich um die Figur schmiegen
  • längere Kleider, die optisch strecken
  • Schlaghosen verlängern das Bein
  • Hosen mit höherer Taille
  • Große Taschen
  • XXL-Schmuck
  • bei fülligen Armen dunkle bzw. weite Ärmel
  • bei großer Brust tiefer V-Ausschnitt oder offene Hemdblusenkragen
  • bei breiten Hüften Längsstreifen, hohe Absätze, knielange Röcke, lange Jacken, die bis zur Hüfte reichen, blickdichte Strumpfhosen, Ballonkleider

 Was nicht schlank macht

  • Faltenröcke tragen auf im Hüftbereich
  • Bundfaltenhosen ebenso
  • gerade geschnittene Jeans stauchen die Figur
  • Querstreifen
  • glänzende Stoffe, an Problemzonen getragen, betonen diese
  • zu weite Kleider
  • enge Stretchkleider
  • Schlabber-Rollkragen machen das Gesicht kräftiger
  • bei kräftigen Armen ärmellose Tops wie Tanktops oder Spaghettitops, kurze Ärmel, breiter Armschmuck, Pullunder
  • bei großer Brust weite lässige Pullover, kräftige helle Farben, große und lange Halsketten
  • bei breiten Hüften Querstreifen, Faltenröcke, auftragende Elemente im Hüftbereich wie Gürtel oder Drapierungen, Kleider, die im Hüftbereich auf Figur geschnitten sind
  • bei kräftigen Beinen glänzende Strumpfhosen, Miniröcke
Lesen  Der Sommertyp und seine Farben

(Bildquelle Artikelanfang: © willsphots #7141816/Fotolia.com)