Mode zum Jahreswechsel – Das ist angesagt

0
Mode zum Jahreswechsel - Das ist angesagt
Foto: © liliy_boldireva / Pixabay.com

Auch in diesem Jahr macht die Welt der Mode kurz vor dem Jahreswechsel wieder mit neuen Angeboten auf sich aufmerksam.

Die richtigen Utensilien für die Festtage sind schon jetzt in den Geschäften zu finden. Doch wie ist es möglich, wirklich stilsicher durch diese Periode des Jahres zu kommen? In diesem Artikel nehmen wir all die wichtigen Tipps zum Thema genau unter die Lupe.

Es darf gemütlich sein

Die Wärme des Sommers ist schon längst verflogen und wir hüllen uns gerne in etwas längere Kleidung ein. Da darf es ruhig etwas gemütlicher zugehen, als noch zu anderen Zeiten.

Das passende Innenfutter, welches uns wohlige Wärme verspricht, wird inzwischen gerne nach außen getragen. Ein pelziger Kragen, der dank heller Farben schon von Weitem zu sehen ist, macht sich auch in diesem Jahr wieder gut.

Darüber hinaus kommt mit der Strickmode ein echter Klassiker zurück. Besonders gemütliche Pullover stehen in diesem Jahr wieder hoch im Kurs.

Hier bietet sich die Möglichkeit, eine besonders wohlige Wärme in vollen Zügen zu genießen. Ein Grund mehr also, um einen genauen Blick auf die aktuellen Angebote der verschiedenen Marken zu werfen.

Extravagantes für die Silvesterparty

Selbst in diesem seltsamen Jahr gibt es bestimmte Anlässe, um sich besonders in Schale zu werfen. Ganz besonders gilt dies natürlich für die Feierlichkeiten zu Silvester.

Lesen  Schals - Modische Wärmespender im Winter

Wer auf der Suche nach dem passenden Outfit ist, der findet im Internet so manch schrilles und spannendes Angebot. Silvester Outfits in unterschiedlichen Stilen sind zum Beispiel hier auf dieser Seite zu finden.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, am Ende wirklich den perfekten Eindruck zu machen, der wartet noch bis zum Erhalt der Einladung. Denn in den vergangenen Jahren standen Motto-Partys wieder hoch im Kurs.

Wer zum Beispiel im Stil der 1920er Jahre erscheinen möchte, der kann seinen Auftritt durch ein paar gezielt ausgewählte Accessoires verfeinern. Da auch kurzfristige Lieferungen kein Problem sind, lohnt es sich umso mehr, bei den Silvester Outfits ganz gezielt zu planen und nicht schon im Vorfeld auf einen bestimmten Dresscode zu spekulieren.

Leder und Animal-Prints

Auf den Laufstegen in Mailand, Paris oder New York kamen außerdem wieder ein paar ganz besondere Trends zum Vorschein. Einer davon sind aus Leder gefertigte Outfits, welche komplett von Kopf bis Fuß reichen.

Aus Rücksicht auf die Umwelt und aus finanziellen Gründen lohnt es sich natürlich, hier die künstliche Alternative in Betracht zu ziehen. Auf der anderen Seite nehmen auch Animal-Prints eine wichtige Rolle ein, die in den letzten Jahren eher vom Aussterben bedroht waren.

XXL-Prints von Zebra, Tiger und Co. machen sich besonders gut in leicht überdimensionierten Formen. Gerade in diesem Jahr kann es sich also lohnen, mit gutem Gewissen eine Nummer größer zu wählen und die starken Farben auf diese Weise noch auffälliger zur Schau zu tragen.

Lesen  Japanische Kleidung - Inspiration für aktuelle Modetrends

Der Blick fällt auf den Schlussverkauf

Wieder einmal gibt es auch gute Gründe dafür, nicht einfach die Mode aus den letzten Jahren aus dem Schrank zu ziehen. Zu diesen Argumenten zählt der große Schlussverkauf, der schon jetzt seinen Schatten vorauswirft.

Viele Geschäfte, die in den letzten Monaten unter dem Rückgang ihres Umsatzes gelitten haben, sind nun dazu bereit, große Rabatte an ihre Kunden weiterzuleiten. Wer rechtzeitig am Start ist, der kann selbst von diesen Angeboten profitieren.