Mode der 1920er-Jahre wieder stark angesagt
Foto: © depiano /Fotolia.com

Mode der 1920er-Jahre ist wieder im Trend. Und dazu gehören vor allem Charleston-Kleider oder sogenannte Flapper Dresses.

Diese Flatterkleider (deutsche Übersetzung) ersetzten in den 1920er-Jahren die steifen und engen Korsettkleider und galten als modische Befreiung der Frauen.

Denn für die wilden Tänze der Zeit wie dem Charleston benötigte man Kleider, die nicht einengten und mit dem schnellen Musikrhythmus mitschwangen.

Die damaligen Flapper Dresses waren meist reine Abendkleider, die prunkvoll verziert waren, mit Fransen, Perlen und Federn am Kleidersaum, die Stoffe zeigten typische florale und organische Muster im angesagten Art-Deco-Stil.

Ein weiteres Merkmal der Flapper Dresses ist ihre Länge bis höchstens unterhalb des Knies und ihr gerader ärmelloser Schnitt.

Komplettiert wurde der Charleston-Look mit den entsprechenden Accessoires wie langen Perlenketten, einer Federboa und einem verzierten Kopfband.

Flapper Dresses im 21. Jahrhundert

Die aktuelle Mode hat diese Kleider aus den 1920er- Jahren wieder aufgegriffen und neu interpretiert: Pailletten, semitransparente Stoffe und Stickereien mit Metallic-Garnen ersetzen die Materialien der Ursprungszeit.

Doch es gibt nicht nur Flapper Dresses für den Abend, sondern auch für tagsüber, dann sollten sie allerdings nicht so auffallend glitzern. Wem dieser Kleiderstil gefällt, der findet im Internet zahlreiche Quellen, auf denen man Flapper Dresses für jede Gelegenheit und die passenden Accessoires dazu angeboten bekommt.

Lesen  Vegane Kleidung - Ohne Materialien tierischen Ursprungs gekleidet sein

Bildquelle: www.adoredvintage.com

Online-Quellen für Flapper Dresses

So gibt es auf DaWanda sehr schöne Flapper Dresses auch für den Alltag, genauso auf der Kreativplattform von Etsy.

Wer luxuriöse Flapper Dresses zum Ausgehen oder für eine Party im Twenties Look sucht, der sollte auf amerikanischen Online-Shops vorbeischauen.

Ein großes Angebot gibt es beispielsweise auf Unique Vintage, die Kleiderpreise halten sich mit niedrigen dreistelligen Beträgen auch in Grenzen. Wenn ich richtig gelesen habe, verschickt der amerikanische Shop allerdings keine Ware nach Europa. Eine Alternative wäre der ebenfalls amerikanische Online-Shop Adoredvintage.

Doch es gibt noch genügend andere internationale Shops, die auch Deutschland beliefern. Einen Überblick über das Angebot von Flapper Dresses bietet die Seite Polyvore, die sehr schöne Modelle auflistet. Mit einem Klick auf das entsprechende Modell wird man zum jeweiligen Online-Shop weitergeleitet, der das Kleid in seinem Sortiment hat. So z. B. der englische Shop John Lewis, der auch Bestellungen aus Deutschland entgegennimmt.

Ganz edle Teile für den Abend gibt es im amerikanischen Online-Shop Leluxeclothing. Dieser hat sich auf Kleidung, wie sie in bekannten Hollywoodfilmen zu sehen ist, spezialisiert. Die Flapper Dresses dort sind ein Traum und kosten um die 350 Dollar. Leluxeclothing verschickt weltweit.

Die passenden Accessoires wie prunkvolle Ohrringe im Chandelier-Stil, glitzernde Armbänder, kleine verzierte Täschchen und mit Federn verzierter Haarschmuck gibt es auf Accessorize. Der Modeschmuck sieht wertvoll aus, ist aber günstig zu haben, da er nicht aus echtem Edelmetall gefertigt ist. Ein Paar üppige Ohrringe kosten ca. 16 Euro.

Lesen  Fashion-Basic Bikerjacke: Wissenswertes rund um den zeitlosen Mode-Klassiker

Die hier aufgeführten Shops für Vintage-Mode aus den 1920ern sind nur eine Empfehlung von mir. Wer ausgiebig googelt, wird noch mehr Shops mit Charleston-Mode entdecken.

Viel Spaß beim Stöbern und Shoppen!

(Bildquelle Artikelanfang: © depiano #53274131 /Fotolia.com)