Italien, Frankreich, Schweden - Internationale Mode im Check
Foto: © Diorgi / Fotolia.com


Aufregende Städte, wunderschöne Landschaften, gutes Essen und interessante Menschen – jedes Land hat seinen eigenen Charakter und landestypische Highlights zu bieten.

Denkt man an Italien, Frankreich und Schweden ist aber auch ein Blick in die jeweilige Modeszene lohnenswert.

Mode aus Italien

In Italien ist Mode nicht nur eine Art sich zu kleiden sondern vielmehr ein Lebensgefühl, ein Teil der Kultur. Italienische Mode steht im Allgemeinen für hochwertige Qualität, exklusive Designs und elegante Kollektionen. Viele große Designer stammen aus Italien und zeigen, wie viel Wert auf Mode gelegt wird.

Dolce & Gabbana, Prada, Giorgio Armani und auch Valentino sind italienische Designer, die weltweit Modegeschichte schreiben und globale Trends setzen. Gerade erst hat die schwedische Prinzessin Madeleine in einem atemberaubenden Kleid von Valentino vor den Augen der Weltöffentlichkeit geheiratet. Italiener wollen gut aussehen, Männer und Frauen gleichermaßen, weshalb die Mode figurbetont und hochwertig ist.

Immer gepflegt und elegant, ob im Job oder in der Freizeit. Frauen kleiden sich gerne sexy, aber nicht aufdringlich. Männer zeigen Stil mit Jackett und schicken Schuhen. Echtes Leder ist für Schuhe und Taschen ein Muss. Tragbare Mode für zuhause gibt es von z.B. Alba Moda. Die italienische Mode von Alba Moda ist vom Lebensgefühl der Italiener inspiriert und bringt Eleganz und Exklusivität in den heimischen Kleiderschrank.

Lesen  Sommermode 2012: Was passt zu Etuikleid & Co.?

Mode aus Frankreich

Französische Mode scheint der Zeit immer ein wenig voraus zu sein. Bei den großen, glamourösen Fashion Shows werden schon heute die Trends von übermorgen präsentiert. Weltweit gefeierte Designer wie Chanel, Hermès und Dior sind Vorbilder und Vordenker für Modefans auch weit außerhalb von Frankreich und beeinflussen das Modegeschäft seit Jahrzehnten.

Die Mode für Frauen ist sehr weiblich, leicht und elegant. Schöne, hochwertige Stoffe und verspieltes Design sind Merkmale für französische Mode. Ob Pariser Romantik oder edles Design für starke Frauen, Mode aus Frankreich unterstreicht den Charakter der Frauen.

Männer kleiden sich stilvoll, klassisch elegant, aber nicht zu aufgesetzt. Immer mit einer gewissen Lässigkeit ausgestattet ist Männermode aus Frankreich  nicht nur bei den Franzosen sehr beliebt.

Mode aus Schweden

Mode aus Schweden scheint auf den ersten Blick nicht so glamourös und bekannt zu sein. Doch auch wenn augenscheinlich Designer vom Rang einer Coco Chanel fehlen stattet Mode aus Schweden junge Menschen in der ganzen Welt aus.

Marken wie H&M, Monki oder Cheap Monday sind globale Player im Modegeschäft und aus den Shopping Zonen dieser Welt nicht mehr wegzudenken. Coole, lässige und sehr moderne Mode aus Schweden fällt aber auch auf den Modeschauen immer mehr auf und gewinnt zusehends an internationaler Anerkennung. Frische, unaufgeregte Mode mit dem Hang zum Understatement, aber keinesfalls langweilig oder gewöhnlich, zeigen die typischen Eigenschaften der Schweden.

Lesen  Markenlieblinge: PICARD Taschen

(Bildquelle Artikelanfang: © Diorgi #122453 /Fotolia.com)