Eine Damenuhr kaufen – Wie wählt man die richtige?

Wenn es um Uhren geht, stehen in der Regel die Herrenuhren im Mittelpunkt. Damenuhren schienen stets lediglich eine kleinere Version von ihnen zu sein.

Allerdings erfreuen sich auch zunehmend Frauen an schönen Uhren. Uhrenhersteller haben dies erkannt und fokussieren sich stärker auf den Sektor der Damenuhren.


WERBUNG

Videokurs: Natürlich und edel schminken für die Frau ab 30+
Für alle – und nicht nur für Frauen ab 30+ -, die ein natürliches Make-Up lieben, ist dieser Videokurs (11 Videos und über 4 Stunden Videomaterial) geeignet.

zum Videokurs * (nur 99,99 €)


Was sollte beim Kauf einer Damenuhr berücksichtigt werden?

Der Kauf einer neuen Uhr kann einen ziemlich überfordern. Insbesondere dann, wenn man nicht genau weiß, wonach man sucht. Uhren gibt es in allen Preisklassen und in unterschiedlichsten Ausführungen und Designs – die Auswahl ist riesig. Daher macht es Sinn, einige Punkte zu überdenken.

  • Gehäusegröße
  • Stil 
  • Material
  • Uhrenglas
  • Armband
  • Design

Gehäusegröße

Männer- und Frauenuhren sind sich in vielerlei Hinsicht ähnlich. Der Hauptunterschied besteht in der Gehäusegröße, welche für viele ausschlaggebend dafür ist, ob sie die Uhr als angenehm zu tragen empfinden oder nicht.

Da Frauenhandgelenke in der Regel schmaler sind als die von Männern, sind die meisten Damenuhren kleiner und zierlicher. Häufig wählen Frauen daher Uhren mit einer Gehäusegröße von 28 mm oder 34 mm.

Wer besonders schmale Handgelenke hat, für den mag eine 21 mm Uhr vom Tragekomfort her angenehmer sein. Aber auch markantere Modelle von 34 mm werden angeboten. Letztendlich hängt die Wahl der Größe sehr von den individuellen Vorlieben der Trägerin ab.

Lesen  Faschings-Endspurt: Faschingskostüme, Schminkvideos, Online-Shops für Fasching

Stil

Während in der Vergangenheit Damenuhren vor allem für den gehobenen Kleidungsstil hergestellt wurden, gibt es heute auch viele andere Arten von Uhren für Damen im Angebot. Die Palette reicht von dekorativen Damenarmbanduhren, Sportuhren über minimalistische Uhren bis hin zu Smartwatches.

Man sollte sich also überlegen, zu welchem Anlass man die Uhr tragen möchten und welchen Lebensstil man pflegt. Soll es eine hochwertige Uhr sein, die man im Büro tragen kann, empfiehlt sich eine klassische Uhr mit einem Metall- oder Lederarmband.

Für aktive, sportliche Frauen ist eine gut ablesbare Sportuhr die ideale Wahl. Mit einer Armbanduhr aus Edelmetall oder einer Uhr mit einzigartigen Designelementen wie einem farbigen, auffälligen Zifferblatt oder einem schlichten, minimalistischen wiederum kann man seinen eigenen Stil unterstreichen.

Material

Das Material der Uhr wirkt sich sowohl auf den Stil als auch auf die Funktion einer Damenuhr aus. Die gängigsten Materialien sind Gelbgold, Weißgold, Roségold, Edelstahl und Keramik.

Gelbgold ist dank seines klassischen und luxuriösen Aussehens die beliebteste Option für Damenuhren, gefolgt von Roségold und Weißgold. Bei allen Goldarten handelt es sich um ein ziemlich haltbares und sehr hochwertiges Edelmetall. Allerdings ist Gold anfälliger für Kratzer als andere Metalle, sodass es etwas mehr Pflege und Wartung erfordert.

Gehäuse aus Edelstahl oder Keramik hingegen sind sehr haltbare und kratzfeste Materialien. Edelstahl- oder Keramikuhren sind deshalb besonders für die Frauen geeignet, die sehr aktiv sind und nicht ständig darauf achten wollen, dass die Uhr nicht zerkratzt.

Lesen  Infografik: Damenmode der letzten 100 Jahre

Uhrenglas

Zu den häufig verwendeten Gläsern gehören Saphir-, Mineral- und Plexiglas oder Gläser aus Kunststoff. Günstige Uhren sind wahrscheinlich mit billigen Kunststoffgläsern ausgestattet. Sie brechen leicht und sind anfällig für Kratzer.

Die hochwertigen Uhren haben Mineral- und Saphirgläser, die langlebig und kratzfest sind. Deshalb sehen diese Uhren auch nach jahrelangem Gebrauch noch wie neu aus.

Uhrwerk

Hierbei muss man überlegen, ob ein mechanisches oder ein Quarzwerk das passende für einen ist. Ein mechanisches Uhrwerk ist eine hochkomplexe, fein abgestimmte Konstruktion. Uhren mit einem mechanischen Uhrwerk müssen getragen oder anderweitig bewegt werden, da sie nur so in Gang bleiben.

Mechanische Uhren sind nicht so präzise wie Quarzuhren. Quarzuhren sind diesbezüglich praktischer, zuverlässiger, kosten in der Regel weniger und erfordern weniger Wartung.

Armband

Uhrenarmbänder gibt es in unterschiedlichen Ausführungen: Metall-, Nylon-, Kautschuk- oder Lederarmbänder. Je nachdem welche Art Armband man wählt, kann man der Uhr ein edles, legeres oder sportliches Aussehen verleihen. Auch hier sollte sich die Entscheidung danach richten, welche Funktion und welchen Stil die Uhr erfüllen soll.

Design

Dem Design der Damenuhren sind kaum Grenzen gesetzt. Neutrale Farben wie Silber, Gold, Schwarz oder Weiß sind meist eine gute Wahl, wenn man die Uhr mit vielen Outfits kombinieren möchte.

Soll die Uhr ein zusätzliches modisches Accessoire sein, das den Look einzigartig und individuell macht, kann man zu Uhren mit farbigen Akzenten, Strasssteinen oder bunten Ornamenten greifen. 

Fazit – Damenuhren verleihen Individualität

Damenuhren gibt es in unterschiedlichsten Stilen und Ausführungen. Eine schöne Uhr, ob aufwendig oder minimalistisch, kann der Trägerin einen unverwechselbaren Look verleihen.

(Bildquelle Artikelanfang: © Ulami / Pixabay.com)

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner