Das perfekte Trachten-Outfit für den Mann

Ein zünftiges Trachten-Outfit ist mittlerweile nicht nur im Kleiderschrank eines waschechten Bayern zu finden, sondern auch bei Männern, die jenseits der bayerischen Landesgrenzen leben.

Da zahlreiche Oktoberfeste schon seit einigen Jahren in verschiedenen Regionen Deutschlands stattfinden und auch dort das standesgemäße Outfit für Männer das Trachten-Outfit ist, legen sich immer mehr Männer ein solches zu.


WERBUNG

Videokurs: Natürlich und edel schminken für die Frau ab 30+
Für alle – und nicht nur für Frauen ab 30+ -, die ein natürliches Make-Up lieben, ist dieser Videokurs (11 Videos und über 4 Stunden Videomaterial) geeignet.

zum Videokurs * (nur 99,99 €)


Doch aus welchen Kleidungsstücken und Accessoires setzt sich ein perfektes Trachten-Outfit für den Mann zusammen? Dieser Artikel stellt die wichtigsten Bestandteile bzw. Elemente vor.

Die wesentlichen Elemente des Trachten-Outfits

Lederhose

Das Zentrum eines jeden Trachten-Outfits für den Mann ist die Lederhose, die es in verschiedenen Schnittführungen gibt.

Die kurze Lederhose für Herren geht mindestens bis zum halben Oberschenkel, maximal bis zu den Knien. Man trägt sie oft mit Hosenträgern oder auch mit Latz.

Sie ist ein idealer Begleiter für sommerliche Aktivitäten in der Freizeit. Dazu passen ein Trachtenhemd oder auch ein T-Shirt mit Trachtenelementen wie z. B. Hirschprint auf der Vorderseite, Trachtenstrümpfe und Haferlschuhe.

Die Kniebundhose oder Knickerbocker endet knapp unterhalb der Knie. Dieser Hosenschnitt wird an den Hosenbeinen geschnürt, sodass sie auch ohne Hosenträger fest am Körper sitzt. Eventuell sorgen Hosenträger oder ein Gürtel zusätzlich für einen besseren Halt.

Lesen  Mit Smatch gezielt nach Mode suchen

Vor allem für die Wiesn oder andere volkstümliche Veranstaltungen ist die Kniebundhose ein idealer modischer Begleiter. Dazu sollten ein Trachtenhemd, gestrickte Strümpfe und die typischen Haferlschuhe kombiniert werden.

Die lange, bis zum Knöchel reichende Lederhose wird für einen guten Halt mit einem Gürtel getragen, selten mit Hosenträgern. Wählen kann man zwischen zünftigen Modellen mit Hosenlatz und aufwändigen Stickereien oder schlichten, eleganten Ausführungen.

Sie ist die erste Wahl bei kühlem Wetter, kombiniert mit langärmeligem Trachtenhemd, Janker aus Loden oder Strick sowie dicken Strümpfen und Trachtenschuhen.

Trachten-Lederhosen bestehen in den meisten Fällen aus Rauleder, das eine samtige aufgeraute Oberfläche hat. Unterschieden wird dabei zwischen Velours- und Nubukleder.

Als bestes und hochwertigstes Leder gilt Hirschleder, ebenfalls von hoher Qualität sind Reh- und Gamsleder. Günstige Lederhosen werden aus Schweine- oder Rinderspaltleder gefertigt.

Trachten-Janker

Ein Janker wird hauptsächlich bei kühlerem Wetter als wärmende Jacke zur Tracht getragen.

Seine typischen Details sind die schmale Schnittführung, Stehkragen, Hornknöpfe, farblich abgesetzte Säume und Kragen, seltener mit Stickereiverzierungen. Der Janker ist entweder gestrickt oder aus Filz bzw. Loden in gedeckten Farben wie Grau, Beige, Braun, Dunkelblau oder Lodengrün gefertigt.

Trachtenweste

Wer modisch noch mehr auffallen will, trägt Trachtenweste statt Janker. Die ärmellose Weste, entweder mit Stehkragen oder V-Ausschnitt, gibt es in ausgefallenen Ornamentenmustern oder Trachtendrucken wie z. B. Hirschen. Besonders edel sieht sie aus changierendem Stoff aus.

Lesen  Leggings: Ideal für jeden Anlass

Wichtig: Die Herrnweste sollte zugeknöpft getragen werden.

Trachtenhemd

Ein klassisches Trachtenhemd ist eher schmal geschnitten, langärmelig und mit einem Hemd- oder Stehkragen ausgestattet. Geschlossen wird es mit kleinen Hornknöpfen, die zum Trachtenlook einfach dazugehören. Die Farben sind dezent: Weiß, Hellblau oder Karomuster in Weiß-Blau, Weiß-Rot, Braun-Blau oder Weiß-Grün.

Besonders hochwertige Trachtenhemden sind an der Knopfleiste mit Trachtenstickereien verziert oder an Brusttaschen und Manschetten mit Kontrastfarbe paspeliert.

Haferlschuhe

Zum Trachten-Outfit sollten die Schuhe vor allem farblich passen, am besten runden Trachtenschuhe oder original Haferlschuhe den Look ab.

Ihre typischen Details sind die Parallelschnürung, derbe, geriffelte Sohlen, die kantige Schiffchenspitze für einen bequemen Raum im Vorderfußbereich, die lange Staublasche, eine hochgezogene Fersenkappe sowie der Knöchelausschnitt.

Junge Männer können auch Turnschuhe oder Chucks zum Trachten-Outfit tragen.

Trachtenstrümpfe

Handgestrickte Strümpfe mit Füßling (auch Loferl genannt) mit Rauten, Loch- und Zopfmustern oder Strümpfe in Handstrickoptik gehören zu jedem zünftigen Trachten-Look. Die Farbpalette reicht von Natur- und Beigetönen über Weiß bis zu Grau- und Braunnuancen.

Accessoires

Mit Accessoires wird das Outfit modisch aufgewertet.

Zum wichtigsten Zubehör gehören ein Schal, der farblich auf die anderen Kleidungsstücke abgestimmt ist, ein Hut, ein Charivari (eine Schmuckkette, die über dem Hosenlatz der Trachtenhose angebracht ist) sowie ein auffallender Trachtengürtel aus Leder mit uriger Gürtelschnalle.

(Bildquelle Artikelanfang: © RitaE /Pixabay.com)

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner