Sneakers
Foto: © Matthias Ott /Fotolia.com

Die Sportschuhklassiker von Converse gibt es hauptsächlich in Textilausführung, und zwar aus Canvas, einem leinenähnlichen Stoff. Doch in Leder machen sie noch mehr her – finde ich zumindest

Die Schuhe mit der langen Geschichte werden seit Anfang des 20. Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten hergestellt. So richtig berühmt wurden die Converse, als in den 1930er-Jahren die amerikanische Basketballmannschaft sie zu ihren offiziellen Schuhen erklärte.

Im Laufe der Zeit machten vor allem Stars wie Elvis, James Dean oder Mick Jagger als berühmte Converse-Träger die Schuhe noch bekannter und gaben ihnen den entsprechenden Kultstatus.

Wesentliche Merkmale: Gummisohle, Gummikappe und Luftlöcher

Converse erkennt man direkt auf den ersten Blick, denn sie haben sie charakteristische Merkmale, die sie als Marke unverkennbar machen. Einmal die flache Gummisohle (obwohl es auch schon Chucks mit groben Profilsohlen gibt, siehe unten), dann die weiße Kappe an der Fußspitze und die markanten Luftlöcher an der Innenseite des Schuhs.

Und natürlich darf das Emblem von Converse, der Stern mit der Beschriftung „Converse All Star“, nicht fehlen.

Aber wie gesagt, es gibt mittlerweile auch starke Designabwandlungen bei den Chucks, dennoch verfügen die meisten Modelle über diese Merkmale.

Chucks werden in den Varianten flach, bis zum Knöchel reichend, über die Knöchel reichend und mit dünner Sohle hergestellt. Besonders gut sehen sie in der Lederausführung aus, da sie so wertiger und auch langlebiger sind.

Lesen  Die Schuhtrends für Frühjahr/Sommer 2013

Farbklassiker sind hier Cognacbraun, Schwarz und Weiß.

Stylingtipps für Converse

In der Freizeit können Converse eigentlich mit allem getragen werden, wenn man will oder sich danach fühlt. Nicht nur zu Jeans, kurzen Hosen oder sportlichen Miniröcken passen sie, sondern auch zu langen Röcken und Sommeroveralls, da vor allem als flache Schuhe.

Wer den Stilbruch mag, trägt seine Chucks auch zu romantischen Kleidern oder zu einem eleganten Hosenanzug.

In der Lederausführung sind Converse natürlich teuer als in der Leinenvariante, haben aber einen eigenen Look, der mir sehr gut gefällt.

(Bildquelle Artikelanfang: © Matthias Ott #12874970/Fotolia.com)