Brautmode: Was gehört alles dazu am schönsten Tag des Lebens?

1
Brautmode: Was gehört alles dazu am schönsten Tag des Lebens?
Foto: © Picture-Factory /Fotolia.com

Für den schönsten Tag im Leben wünscht sich jede Braut das perfekte Outfit, dessen Herzstück natürlich das Brautkleid ist.

Doch das Kleid macht nur einen Teil der Brautmode aus, die Accessoires wie Schuhe oder Schleier, edle Unterwäsche und Haarschmuck komplettieren das Ganze und sollten bei der Auswahl nicht vernachlässigt werden.

Erst die harmonische Abstimmung aller Bestandteile der Brautmode verleihen dem Hochzeitsoutfit einen perfekten Look.

Wichtige Modeelemente eines perfekten Brautoutfits

Brautkleid:
Der Look eines Brautkleides unterliegt mittlerweile genauso einer Mode wie die Alltagskleidung auch. Jedes Jahr bringen Designer neue Brautkleider heraus, die in ihren Stilen so vielfältig sind wie die Trägerinnen.  So findet in der Vielfalt mit Sicherheit jede Frau ihr Traumkleid, sei es nun bodenlang, schwingend weit und tief dekolletiert, figurbetont und hochgeschlossen, kurz und jugendlich.

Mit dem Kleid sollte jede Braut den Kauf ihres Hochzeitsoutfits beginnen und um dieses zentrale Stück die Accessoires und andere Elemente auswählen.

Brautschuhe:
Danach geht es zur Auswahl der Brautschuhe. Beim Kauf sollte jede Frau auch bedenken, dass sie den ganzen Tag in diesen Schuhen verbringen wird oder sollte. Also ist es wichtig, dass sie nicht nur elegant aussehen und zum Brautkleid in Farbe und Stil passen, sondern dass sie auch nicht allzu unbequem sind.

Daher empfiehlt es sich, keinen zu engen Schuh und auch keinen mit zu hohen Absätzen kaufen. Außerdem sollte man erst nachmittags den Schuhkauf starten, wenn die Füße schon etwas angeschwollen sind. So ist die Gefahr, die Schuhe zu klein zu kaufen, ziemlich gering.

Lesen  Perfektes Outfit: Was zieht man als Gast zu einer Hochzeitsfeier an?

Unterwäsche:
Auch eine entsprechende Unterwäsche gehört zu einem perfekten Brautoutfit. Sie sollte auf keinen Fall durch das Brautkleid durchschimmern oder sich unschön durchdrücken.

Tasche:
Eine kleine zierliche Tasche sieht auch an einer Braut gut aus und rundet das Bild ab, selbst wenn sich viele Bräute heutzutage gegen eine Brauttasche entscheiden und stattdessen sich auf den Brautstrauß beschränken.

Brautschleier:
Auch ein Brautschleier ist heute kein Muss mehr. Doch in vielen Brautkleidern und gerade zu Steckfrisuren sieht die Braut  mit einem Brautschleier von Brautschmuck24.com sehr zart und weiblich aus (siehe Bild oben).

Haarschmuck:
Der Brautschleier kann mit einem edlen Diadem, einem filigranen Haarreifen oder Blumenschmuck  für das Haar vervollständigt werden. Der genannte Haarschmuck sieht aber auch ohne Brautschleier elegant aus bzw. kann als Schleierersatz getragen werden.

Handschuhe:
Auch weiße lange Handschuhe passen gut zu bestimmten Brautkleidern. Wichtig ist, dass sie vor allem farblich mit dem Brautkleid eine Einheit eingehen.

Strümpfe:
Ebenfalls zu einem gelungenen Brautoutfit gehören zarte Strümpfe, ob als Strumpfhose oder als sexy Strümpfe mit Strumpfhalter, das bleibt den Vorlieben der Braut überlassen. Jedenfalls sollten die Strümpfe sehr dünn und leicht sein, um elegant auszusehen.

Strumpfband:
Strumpfband ja oder nein? Auf alle Fälle steckt gerade in diesem Accessoire eine große Tradition, denn jeder kennt wohl den Spruch, dass die Braut an ihrem großen Tag etwas Altes, etwas Neues, etwas Geborgtes und etwas Blaues tragen sollte.

Lesen  So finden Sie Ihr Traumbrautkleid

Als „das Blaue“ wird meist das Strumpfband ausgewählt. Mit dem kleinen Band verbindet sich auch noch eine weitere Tradition, nämlich das Strumpfbandwerfen. Dieses Ritual kommt aus dem angelsächsischen Raum, wo der Bräutigam das Strumpfband seiner Braut den Junggesellen der Hochzeitsgesellschaft zuwirft. Wer es fängt, wird angeblich selbst bald heiraten.

Schmuck:
Viele werden sagen, zu einem perfekten Brautauftritt gehören auch Halskette, Ohrringe und Armband, doch es kommt dabei auf den Look des Kleides an: Ist dies beispielsweise üppig verziert mit Perlen, dann kann Körperschmuck das Gesamtbild überladen. Dagegen passt zu schlichten Kleidern sehr gut üppiger Hals- oder Ohrschmuck. Am besten entscheiden Sie sich nur für ein auffälliges Teil, entweder für eine tolle Halskette oder für großen Ohrschmuck.

Traumhafte Brautkleider im Video

Wer ein paar Inspirationen für sein Brautkleid benötigt, in diesem Video werden traumhafte Brautkleider vorgeführt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Bildquelle Artikelanfang: © Picture-Factory #43863052/Fotolia.com)