Trends der Frühjahrsmode 2011

Auch wenn wir noch etwas frieren müssen, kommt jetzt die aktuelle Frühjahrsmode in die Läden, auch in die Online-Shops! Und was sind die Trends für den kommenden Frühling?

Hier sind die wichtigsten!


WERBUNG

Videokurs: So schminken Sie Schlupflider einfach und effizient
Keine Lust mehr auf Schlupflider? In 9 Videos wird Ihnen anhand von Profi-Techniken gezeigt, wie Sie Ihre Schlupflider erfolgreich kaschieren.

zum Videokurs * (nur 29,99 €)


Bonbon- und Neonfarben

Die Frühjahrsmode wird kräftig bunt, denn Neonfarben und leuchtende Bonbonfarben sind angesagt. Auf den internationalen Laufstegen sah man viel Pink, Neongelb und -grün, kräftiges Hummerrot sowie Limonengrün, die mit zarten Nude-Tönen kombiniert werden.

Zarte Nude- und Hauttöne

Wem die Neonfarben der Frühjahrs-Mode zu laut sind, der kann sich in dieser Saison mit Nude- und Hauttönen eindecken. Gerade für klassische und zurückhaltende Büromode sind diese Farben sehr geeignet, als Abendmode wirken sie zart und ätherisch. Pudrige Nude-Töne passen auch super zu Jeans und den ebenfalls aktuellen Blumenkleidern.

Blau in allen Varianten

Ohne Blau geht gar nichts, zumindest in der Frühjahr- und Sommermode 2011. Gerade Jeanskleidung zeigt die unterschiedlichsten Töne auf, von bleichen Waschungen bis hin zu kräftigen Blau-Tönen.

Lesen  Modetrend 2014: Capes und weite Hüllen

Kleider in verschiedenen Styles

Kleider stehen im Mittelpunkt der Frühjahrsmode 2011 und zwar in femininen Schnitten und Formen. Dabei kommen vor allem Styles aus den 50er und 60er Jahren wieder zu allen Ehren. Tiefe Dekolletees, betonte Taillen und weite Röcke sind die Hauptmerkmale dieser neuen Weiblichkeit. Angesagte Materialien und Muster: Florale Drucke in allen Varianten, Jeans und Spitzenstoffe.

(Bildquelle Artikelanfang: © Viorel Sima #61847113/Fotolia.com)

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner