Trendfarben für Herbst und Winter 2022/2023

Auswirkungen des Klimawandels oder doch eher der Hoffnungsschimmer? So genau weiß man es nicht, fest steht aber: Grün liegt im Trend.

Die New Yorker Fashion Week zeigte deutlich, dass die Designer und Designerinnen für Herbst und Winter 2022/23 auf einen kräftigen Grünton setzen. Das ist aber nicht die einzige Überraschung.

Werbung


Es wird nicht nur grün!

Eigentlich werden im Winter eher gedeckte Farben getragen, im Herbst warme Töne. Das ist im Herbst und Winter 2022/23 nicht unbedingt der Fall. Starke Kontraste, kräftige Farben und wenige gedeckte Grundtöne schaffen ein wahres Feuerwerk.

Das Pantone Color Institute hat allerdings in dem Fashion Colour Trend Report nicht nur die Top 10 der Trendfarben vorgestellt, sondern auch einige zeitlose Töne, die sich hervorragend damit kombinieren lassen.

Leuchtende Farben bringen gute Laune in die kalte Jahreszeit

Kräftige, auffällige Farben leuchten im Herbst/Winter 2022/23 um die Wette. In den Trendfarben liegt unglaublich viel Kraft, Kontrolle und sprudelndes Leben. Die Farbtöne werden allerdings nicht so sehr miteinander, sondern eher mit einer ganzen Palette von neutralen und ruhigen Tönen kombiniert, die ihrerseits Ruhe und Beherrschung ausstrahlen. Das ist ein Gegenpol, der trotz allem Verlangen nach Kraft und Leben doch das Bedürfnis nach Harmonie und Geborgenheit zeigt.

Die Modehersteller haben schon darauf reagiert, die Trendfarben sind aktuell im Handel erhältlich. Kostengünstig wird es dabei u. a. mit Cecil Rabattcodes.

Lesen  Die Schuhtrends für Frühjahr/Sommer 2017: Blumen, Metallic und Pantoletten

Das sind die Trendfarben für Herbst und Winter 2022/23:

  • Molten Lava: Der Farbton Pantone 18-1555 ist ein kräftiges Rot, das leuchtet und noch einen Hauch von Orange in sich trägt. Der Farbton brennt von innen heraus.
  • Dragon Fire: Pantone 16-1460 ist ein Orange, das genau in der Mitte zwischen Gelb und Rot liegt. Der Ton wirkt einfach nur feurig und lebhaft.
  • Meadow Violet: Pantone 19-3526 ist ein etwas kühler Violettton, der ins Bläuliche geht. Die Farbe hat Strahlkraft, ist aber sehr kalt.
  • Abundant Green: Pantone 18-6026 kommt einem dunklen Meergrün oder einem kräftigen Flaschengrün sehr nahe. Der Farbton ist kräftig, aber sehr kalt.
  • Spicy Mustard: Der ganz leicht mit Schwarz gebrochene Senfton trägt die Kennung Pantone 14-0952 und ist immer noch so kräftig, dass er mit den feurigen Rot- und Orangetönen der Saison Herbst/Winter 2022/23 um die Wette brennt.
  • Lichen Blue: Pantone 17-4032 ist ein himmlisches Blau, das mit Weiß gebrochen sehr kühl erscheint, aber immer noch eine unglaubliche Leuchtkraft hat. Man blickt hier direkt in den klaren, kalten Herbsthimmel, der wolkenlos strahlt.
  • Strawberry Cream: Der zarte Rosaton mit der Kennung Pantone 13-2005 lässt an Zuckerwatte denken, an liebliches Erdbeereis oder vielleicht noch Hortensien. Mit dem Winter bringt man diesen fluffigen Farbtraum normalerweise nicht in Verbindung.
  • Waterspout: Mit Pantone 14-4618 hat es ein leuchtendes Hellblau mit einem Hauch von Türkis in die Trendfarben geschafft, das eher sommerlich wirkt. Der Farbton ist zwar an sich kühl, strahlt aber viel Kraft aus.
  • Chicory Coffee: Pantone 19-1419 ist irgendwo zwischen Braun, Schwarz und Rot angesiedelt. Der warme, dunkle Farbton erinnert an dunkles Holz, an Kaffee und strahlt eine ehrwürdige Patina aus, die Gemütlichkeit und Schutz spendet.
  • Cardamom Seed: Ob der Kardamomsamen wirklich im leicht gebrochenen Gelbgrün des Tons Pantone 17-0529 erstrahlt, wissen wir natürlich nicht. Das helle, aber gedeckte Grün erinnert an eingelegte Oliven und ist auch in Flecktarn zu finden. Es ist ein warmer, fast erdiger Ton, der hervorragend in den Herbst passt.
Lesen  Schuhtrends Herbst/Winter 2012/13 - Die neue Schuhmode

Niemals miteinander kombinieren!

Bei einer derart leuchtenden und dazu noch heterogenen Farbpalette ist klar: Diese Töne werden nicht miteinander kombiniert. Denn jeder einzelne davon ist in sich schon ein ganzes Feuerwerk, ein Statement.

Diese Farben gehören zu einem dezenten Hintergrund, der sie in ihrer Leuchtkraft unterstützt und sie betont. Dafür bieten sich Töne wie Tapioca (Pantone 12-1403), Iced Coffee (Pantone 15-1040), Blueberry (Pantone 19-4021) oder Quiet Shade (Pantone 18-4006) an. Dabei handelt es sich um stark gebrochene Beige-Töne (Tapioca und Iced Coffee) oder um ein Mitternachtsblau und ein neutrales Grau.

(Bildquelle Artikelanfang: © Ron Lach/Pexels.com)

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner