Neue Taschenlieblinge in Aussicht: PIPPA&JEAN bringt Taschenkollektion heraus

Die bekannte Schmuckmarke PIPPA&JEAN hat vor kurzem eine Taschenkollektion mit insgesamt elf Modellen herausgebracht.

Eine kleine und exquisite Serie, in der die verschiedene Taschengrößen, -materialien und -formen für alle Anlässe einsetzbar sind.

Die Modelle lassen sich in vier Kategorien einteilen:

  • Geräumiger Shopper, wozu die Modelle Silver Star Shopper, die cremefarbene Everyday Darling Bag und die No.1 Bag zählen.
  • Lässige Hobo-Bag – also eine knautschige sackförmige Tasche – wird mit dem cognacfarbenen Modell Ginger Chain Bag repräsentiert. Besonders schön an dem Modell ist die auffallende doppelreihige Münz-Kettenverzierung, die man sogar als Halsschmuck zweckentfremden kann.
  • Zierliche Shoulder Bags, wie die Sign me up Schultertaschen aus Wildleder mit einem Tragegurt aus Kettenelementen und Leder (erhältlich in Pink und Grau)
  • Clutches, wie z. B. die Silver Star Clutch mit modernem Cut-out-Muster

Ich möchte mich auf die genauere Vorstellung von zwei Modellen beschränken. Und zwar auf die, die mir besonders gut gefallen. Das ist zum einen die No. 1 Bag, die ich schon besitze und die Luxury Posh Bag, die mich in ihrem Design an die berühmte Chanel 2.55 erinnert und die ich mir noch zulegen werde :-).

Zwei Taschen in einer: No. 1 Bag

Die geräumige Tasche mit einer karamellfarbenen Pochette, die man auch abnehmen und separat verwenden kann, ist an den Taschenrändern mit kleinen Nieten besetzt und lässt sich ganz einfach und schnell wenden.

Lesen  Taschenklassiker: Die Spy Bag von Fendi

Und schon hat man eine weitere Tasche in einer anderen Farbe. Der neutrale Karamellton passt zu fast allen Outfits, das leuchtende Blau gut zu Jeanslooks und natürlich zu allen Looks, in denen Blau enthalten ist oder denen das kräftige Königsblau als farblicher Kontrast gut tut, so z. B. alle monochromen Outfits in Weiß, Schwarz oder anderen zurückhaltenden Tönen.

Auf der Vorderseite der Tasche befindet sich das in das Material eingeprägte PIPPA&JEAN-Logo.

Was mich überrascht hat, war der Hinweis, dass die Tasche aus Kunstleder hergestellt ist.

Das Material sieht aus wie Leder und auch von der Haptik fühlt sich das Polyurethan wie Leder an, die Oberfläche weist eine typische Lederprägung auf.

Der Preis der No. 1 Bag: 99 Euro.

Fazit: Die Tasche ist jetzt genau der richtige Begleiter im Sommer für Shoppingtouren und andere Unternehmungen, für die eine geräumige Tasche nützlich ist.

Erinnert an Chanel 2.55: Luxury Posh Bag

Der weltberühmte Taschenklassiker von Chanel, die 2.55 mit ihrer charakteristischen Matratzen- ähnlichen Steppung, den zwei ineinander verschlungenen Cs auf der Taschenvorderseite sowie den beiden Kettentrageriemen ist nach wie vor heiß begehrt, aber nur für wenige erschwinglich.

Wer sich für die Preise der Chanel 2.55 interessiert, ein paar tausend Euro kostet sie, auch wenn man sie in einem Vintage-Laden vielleicht auch mal schon mit viel Glück für 1.500 Euro finden kann.

Lesen  Damit wir sie lange tragen können: Die besten Pflegetipps für Handtaschen

Auch ich habe schon länger Ausschau gehalten nach einer Tasche, die der Chanel 2.55 ähnelt (es muss wirklich kein Original sein).

Und bisher nichts gefunden. Da kommt die Luxury Posh Bag, die es bei PIPPA&JEAN in Schwarz und Gold gibt, gerade recht.

Denn einmal ist sie so ähnlich gesteppt und hat einen Kettentrageriemen. Eine weitere hübsche Verzierung der Luxury Posh Bag ist das Quastenelement mit Fransen (eine sogenannte Tassel), angebracht an der Taschenschließe.

Sie wird aus italienischem Rindsleder angefertigt und kostet 119 Euro.

Fazit: Die Tasche sieht superelegant und ladylike aus und macht jedes Outfit zu einem Hingucker.

Alle Taschenmodelle und -accessoires finden Sie auf der Website von PIPPA&JEAN.