In dieser Modesaison sind Egg-Shape-Kleider und vor allem -mäntel einer der vielen Trends. Egg-Shape bedeutet im Deutschen Eiform und ist auch ein Synonym für die O-Linie in der Mode.

Diese Silhouettenform kam schon in den 1960er-Jahren auf, Begründer war der spanische Modedesigner Cristobal Balenciaga. Der Egg-Shape-Schnitt zeichnet sich dadurch aus, dass er im Bereich der Taille und Hüfte am weitesten geschnitten ist, nach oben zum Hals und unten zu den Beinen verjüngt sich das Kleidungsstück, genau wie bei einem Ei oder dem Buchstaben O.

Die O-Linie lässt sich am besten an knielangen Mänteln, Kleidern und Röcken umsetzen. Durch die Weite im Taillenbereich überspielt die Egg-Shape-Form locker ein paar Pfunde zu viel, dennoch sollte man beim Styling der O-Linie ein paar Regeln beachten, damit der Look gekonnt aussieht.

Stylingtipps für die Egg-Shape-Linie

Damit das Outfit nicht zu voluminös erscheint, sollte man zu einem Egg-Shape-Mantel oder -Kleid nur schmale und dezente Accessoires tragen.

Wer einen Egg-Shape-Mantel mit einem Kleid kombiniert, sollte darauf achten, dass das Kleid nicht oder kaum länger als der Mantel ist. Keinesfalls ein weites langes Kleid darunter tragen, sondern ein schmales Shiftkleid oder ebenfalls ein Kleid in O-Linie.

Wer unter einem Egg-Shape-Mantel eine Hose anziehen will, sollte auf eine schmale Form zurückgreifen, weite Hosenbeine lassen den Look unförmig und sackig wirken.

Lesen  Modetrend Frühjahr/Sommer 2014: Polka-Dots allover

Auch bei der Wahl der Strumpfhosen ist ein Griff zu dezenten Farben wie Schwarz zu empfehlen.

Zu einem O-Kleid passen – außer einem O-Linien-Mantel – am besten schmale Jacken mit schmalen Ärmeln. Nichts sollte an dem Look noch zusätzlich aufgebauscht oder weit sein. Die O-Form tut schon ihr Übriges dazu. Daher sehen üppig drapierte Tücher und Schals zu einem Egg-Shape-Kleid oder -Mantel ebenfalls nicht sonderlich vorteilhaft aus.

Generell heißt es, dass Egg-Shape-Mode besonders gut an schlanken und groß gewachsenen Frauen aussieht. Aber auch kleinere Frauen mit üppigen Rundungen können die O-Linie durchaus in ihren Kleiderschrank aufnehmen. Damit die Silhouette nicht zu gestaucht wird, sollte man in einer Farbe bleiben: Wer also ein schwarzes Egg-Shape-Kleid trägt, sollte auch schwarze Strümpfe und schwarze Schuhe wählen.

Zu einem Egg-Shape-Rock sollten ebenfalls schmale Oberteile kombiniert werden.