Die neue Rockmode für den Winter: Der Maxi-Rock


Die Rockmode für den Herbst/Winter 2014/15 ist vielseitig wie nie. Neben Faltenröcken, Tellerröcken und Midi-Pencilskirts ist gerade der Maxirock ein modisches Highlight für die anstehende Party- und Feiersaison.

Die gängige Länge eines Maxirocks reicht bis zu den Fußknöcheln oder ist sogar bodenlang.

Klassische Ausführungen sind unifarben, ob schwarz, dunkelgrau oder in einer kräftigen Farbe, aber auch gemustert, mit üppigen Stickereien übersät, aus eleganter Spitze, wertvoller Seide oder weichem rockigen Leder, der lange Rock kommt in unterschiedlichen Materialien daher.

Der Schnitt ist meist ausgestellt oder zum Saum hin weit geschnitten, um die Proportionen im Gleichgewicht zu halten.

Styling von Maxiröcken

Das klassische Styling für lange Röcke ist auch heute noch angesagt: Knappe figurbetonte Oberteile, kurze Jäckchen und High-Heels sehen zum Maxirock immer sehr elegant und feminin aus.Wer den überlangen Rock auch im Alltag tragen will, sollte das Teil etwas lässiger kombinieren, wie z. B. mit einer sportlichen, aber nicht zu weit geschnittenen Hemdbluse oder mit einem schmal geschnittenen Rollkragenpullover.

Es müssen zum Maxirock auch nicht immer Schuhe mit hohen Absätzen wie Pumps, Ankle-Boots oder High-Heels-Sandalen getragen werden, so richtig cool wirkt der lange Rock mit den in dieser Saison angesagten Flats (flache Schuhe). Wer es in der Mode mutig liebt, kann sogar sportliche Sneakers, Schnürer oder auch Flats mit dicker Kreppsohle zum Rock tragen.

Lesen  Leo, Anzüge, Tweed: Modetrends Herbst/Winter 2015/16

Dann noch eine schwarze Lederjacke angezogen und der Maixrock bekommt seinen auffallenden Stilbruch.

Nur bei der Länge sollte man etwas zurückhaltender sein: Wenn der Maxirock noch ein paar Zentimeter über dem Knöchel endet und eine entsprechende Weite hat, in der man sich gut bewegen kann, ist die Wahrscheinlichkeit für einen Sturz deutlich geringer.