So ermitteln Sie Ihre richtige Schuhgröße und -weite

0
So ermitteln Sie Ihre richtige Schuhgröße

Unsere Füße sind das am meisten belastete Körperteil, was vielen gar nicht bewusst wird, solange sie keine Probleme mit ihnen bekommen. Sie tragen uns und unser Körpergewicht den ganzen Tag, daher sollten wir ihnen ausreichend Pflege und ein gutes Schuhwerk gönnen.

Wer über eine gängige Schuhgröße und nicht allzu schmale oder breite Füße verfügt, dürfte beim Schuhkauf nicht allzu viele Schwierigkeiten haben. Doch bei zierlichen und sehr großen Füßen ist die Suche nach dem optimalen Schuh nicht ganz so einfach.

Die richtige Schuhgröße herausfinden

Falls Sie häufiger durch das Tragen Ihrer Schuhe an Druckstellen leiden, kann es eventuell sein, dass Sie sich zu kleine Schuhe kaufen. Sind die Druckstellen an den Fußseiten und nicht im Zehen- oder Fersenbereich, ist das Schuhmodell möglicherweise zu schmal.

Was Ihre Schuhlänge anbelangt, so können Sie ganz einfach Ihre passende Größe herausfinden, indem Sie Ihren Fuß oder beide Füße ausmessen. Das geht am einfachsten mit einem Blatt Papier und einem Stift. Sie stellen sich barfüßig mit einem Fuß auf das Blatt und ziehen mit einem dicken Filzstift Ihre Fußumrandung nach. Achten Sie darauf, dass Sie die Länge exakt mit dem Stift erfassen.

Danach messen Sie die Länge vom längsten Zeh (meist der große Zeh) bis zur Ferse. Haben Sie zwei unterschiedlich große Füße, sollten Sie sich beim Schuhkauf nach dem stärksten Fuß richten.

Weitere Informationen zu Ihrer optimalen Schuhgröße finden Sie auf blitzrechner.de, der nach Eingabe der ermittelten Fußlänge neben der deutschen Schuhgröße u . a. die korrespondierenden britischen und amerikanischen Schuhgrößen ausgibt.

Bei Frauen beginnt die Schuhübergröße ab einer Fußlänge von 26,5 cm, was einer deutschen Schuhgröße von 42 entspricht.

Wer über den Standardgrößen liegt, muss sich heute nicht mehr allzu großen Sorgen wegen der dürftigen Schuhauswahl machen, denn mittlerweile haben sich einige Geschäfte auf ein solches Sortiment spezialisiert und bieten eine große Auswahl: So wie beispielsweise Horsch-Schuhe, die von sportlichen Modellen wie Sneaker, Schnürschuhe und Boots auch weibliche Schuhe wie Peeptoes, Zehentrenner, Slings und Pumps in ihrem Angebot haben.

Die richtige Fußweite ermitteln

Wahrscheinlich haben Sie auch schon von Schuhweiten F und G gehört. Die beiden Buchstaben kennzeichnen einmal schmale Füße (F) und normale Füße (G) Darüber hinaus gibt es auch noch die Kennzeichnungen H, K und M, die für kräftige, sehr kräftige und extrem breite Füße stehen.

Die drei letztgenannten Fußweiten werden vor allem von übergewichtigen und sehr stark übergewichtigen Menschen beansprucht, denn das schwere Körpergewicht drückt auf die Füße, was sich dann auch in der Fußweite bemerkbar macht.

F und G dürften für die meisten von uns zutreffen, eventuell auch noch H.

Ihre Fußweite können Sie ermitteln, indem Sie den Fußumfang entlang der Ballenlinie zwischen großem und kleinem Zeh ausmessen. Denn an dieser Stelle ist der Fuß am breitesten. Legen Sie beim Messen das Maßband auf Höhe Ihres Fußballens ganz um den Fuß und stellen Sie sich beim Messen auf den Boden, damit der Fuß belastet wird. Dadurch ist er etwas breiter als im ruhenden Zustand.

Generell lässt sich sagen, dass bei einer Schuhgröße von 38 und einer Fußweite G der Umfang des Fußballens ca. 23 Zentimeter beträgt.

Nachfolgend finden Sie eine Tabelle, in der die englischen Schuhgrößen und die entsprechenden Fußweiten einander zugeordnet sind. Welche deutsche Schuhgröße hinter der englischen steckt, können Sie auf blitzrechner.de herausfinden. Diesen Link habe ich weiter oben aufgeführt.

Fußweitentabelle: Ballenmaße in cm

engl. Größe F G H K M
1 20,5 21 21,5 22,5 23
20,75 21,25 21,75 22,75 23,25
2 21 21,5 22 23 23,5
21,25 21,75 22,25 23,25 23,75
3 21,5 22 22,5 23,5 24
21,75 22,25 22,75 23,75 24,25
4 22 22,5 23 24 24,5
22,25 22,75 23,25 24,25 24,75
5 22,5 23 23,5 24,5 25
22,75 23,25 23,75 24,75 25,25
6 23 23,5 24 25 25,5
23,25 23,75 24,25 25,25 25,75
7 23,5 24 24,5 25,5 26
23,75 24,25 24,75 25,75 26,25
8 24 24,5 25 26 26,5
24,25 24,75 25,25 26,25 26,75
9 24,5 25 25,5 26,5 27
24,75 25,25 25,75 26,75 27,25
10 25 25,5 26 27 27,5
10½ 25,25 25,75 26,25 27,25 27,75
11 25,5 26 26,5 27,5 28
11½ 25,75 26,25 26,75 27,75 28,25
12 26 26,5 27 28 28,5
12½ 26,25 26,75 27,25 28,25 28,75
13 26,5 27 27,5 28,5 29
13½ 26,75 27,25 27,75 28,75 29,25
14 27 27,5 28 29 29,5
14½ 27,25 27,75 28,25 29,25 29,75
15 27,5 28 28,5 29,5 30
15½ 27,75 28,25 28,75 29,75 30,25
16 28 28,5 29 30 30,5
16½ 28,25 28,75 29,25 30,25 30,75
17 28,5 29 29,5 30,5 31

 
Wer über der normalen Weiten von F und G liegt, sollte sich an Spezialisten wenden. Denn zu enge Schuhe können dauerhafte Beschwerden auslösen, die ein schmerzloses Gehen nahezu unmöglich machen.

(Bild Artikelanfang: © Andrey Bandurenko #49167200/Fotolia.com)