50 Fashion Designer, die man kennen sollte

Wer sich für die Welt der Mode und für die Haute-Couture sowie deren Designer begeistert, wird das Buch 50 Fashion Designer, die man kennen sollte von der Autorin Simone Werle wirklich lieben.

Darin werden auf 160 Seiten 50 der berühmtesten und einflussreichsten internationalen Designer und Designerinnen vorgestellt.

Die Zeitspanne umfasst ein ganzes Jahrhundert, denn das Buch beginnt mit der Vorstellung von Jeanne Lanvin, der Begründerin des Modehauses Lanvin, das das älteste der Welt ist.

Zu den weiteren Porträtierten gehören u. a.:

  • Nina Ricci
  • Missoni
  • Pierre Balmain
  • André Courrèges
  • Oscar de la Renta
  • Karl Lagerfeld
  • Calvin Klein
  • Donna Karan
  • Tom Ford
  • Marc Jacobs
  • Stella McCartney
  • Christian Dior
  • Mary Quant

Das Buch klärt auch über die nachhaltigen Einflüsse der einzelnen Modeschöpfer auf: So erfährt man, wer der „Erfinder“ der Caprihose ist, wer den Schrägschnitt bis zur Vollendung beherrscht hat und was hinter dem New Look steckt. Im Großen und Ganzen kann man 50 Fashion Designer, die man kennen sollte als kurzweilige Geschichte der internationalen Mode betrachten.

Was mir besonders gut gefällt, ist der Aufbau des Buches: Zu jedem Porträt werden die wichtigsten Daten des Designers oder der Designern kompakt aufgeführt, Foto inklusive. Am oberen Rand der Seiten befindet sich eine Zeitskala, auf der entscheidende Geschichtsereignisse angezeigt werden, wie beispielsweise der Ausbruch des Ersten Weltkriegs, aber auch für die Welt der Kunst wichtige Daten.

Lesen  Der Sommer naht: Luftige Sommerkleider für Freizeit und Urlaub

Abgerundet wird das Werk mit sehr schönen Modefotos aus vergangenen Epochen.

Das Buch von Simone Werle ist broschiert und umfasst 160 Seiten. Auf Amazon kostet es 19,95 Euro und man kann sich eine Vorschau des Werkes anschauen.

50 Fashion Designer, die man kennen sollte