Krawatten

Krawatten – entweder man mag sie oder man mag sie nicht. Dennoch wissen auch solche, die Krawatten altbacken oder langweilig finden, dass dieses Kleidungsaccessoire immer noch zu einem gut angezogenen Mann in Anzug einfach dazugehört und das Outfit entsprechend aufwertet.

Die Krawatte (das Wort kommt aus dem Französischen) gibt es in zahlreichen verschiedenen Ausführungen und Materialien. Besonders edel und für das korrekte Businessoutfit geeignet sind hochwertige Seidenkrawatten, entweder in uni oder gemustert. Zu den Musterklassikern gehören auf alle Fälle schmale oder breite Schrägstreifen in gedeckten oder kräftigeren Farben, kleine Tupfen, klassische schlichte Blümchen oder Paisley.

Krawatten mit lustigen Motiven gehören dagegen eher in den Freizeitbereich, können aber auch beruflich getragen werden, je nachdem in welchem Berufsumfeld man arbeitet. Sie passen mit Sicherheit gut in den eher unkonventionelleren Kreativbereich.

Krawatten gibt es ebenfalls in unterschiedlichen Breiten; während die normale Krawattenbreite etwas für den klassisch gekleideten Mann ist, greifen Trendsetter auch mal gerne auf das schmalere Modell zurück, das jünger und moderner wirkt.

Krawatten auch für Damen angesagt

Lange Zeit galt die Krawatte als reines Modeaccessoire oder Kleidungsstück für den Mann. Doch mittlerweile haben auch Frauen die Krawatte für sich entdeckt. Etwas streng und business-like passen sie zu weißen oder anderen einfarbigen Hemdblusen, lässig und witzig sehen sie auf kragenlosen Shirts aus. Gerade in Service-Berufen gehört die einfarbige Damenkrawatte zum Berufsoutfit dazu.

Lesen  Styling-Tipps: Welcher Rock passt wem am besten?

Damenkrawatten unterscheiden sich von denen der Herren darin, dass sie kürzer und meist nur unifarben gehalten sind. Außerdem sieht es weiblicher aus, wenn frau die Krawatte nicht streng über dem geschlossenen Hemdkragen knotet so wie die Männer, sondern lässig im offenen Kragen um den Hals trägt, ähnlich wie einem Tuch oder Schal.


Krawatten im Internet

Wer nach Krawatten nicht umständlich in verschiedenen Modeläden suchen will, der findet auch online eine große und hochwertige Auswahl. Ein reiner Krawatten-Onlineshop ist beispielsweise Krawatte.net, der in seinem Sortiment um die 1.000 Krawattendesigns, verschiedene Krawattensondergrößen wie schmale Krawatten, Clipkrawatten zum einfachen Anstecken und Kinderkrawatten führt.

Ebenso werden Damen fündig: Für sie gibt es einfarbige Damenkrawatten, vor allem für den Servicebereich, in vielen Farben und unterschiedlichen Materialien.

Noch ein Pflegetipp zum Schluss: Wer keine knittrigen Krawatten will und Wert auf ihre Langlebigkeit legt, der sollte sie nach dem Tragen gleich glattstreichen, auf einen Bügel hängen oder aufrollen. So bleiben sie knitterfrei.

(Bildquelle Artikelanfang: © Malgorzata Kistryn #49220309/Fotolia.com)