Stylingtipps
Foto: © Kitty /Fotolia.com

Werbung*

In diesem Artikel geht einmal nicht direkt um Kleidung, sondern um den „richtigen Rahmen“ für das Outfit, nämlich um Tipps, wie Sie mit wenigen Handgriffen gut aussehen, Empfehlungen für das richtige Make-up und gepflegtes Haar, die richtige Frisur und auch wie Sie Ihre Figur richtig in Szene setzen.

Wobei ich dann doch wieder einen Haken zur Mode schlage.

Gerade ab 40 plus sollte man als Frau  – was vor allem Schminke angeht – eher dezenter sein und dafür auf hochwertige Produkte zurückgreifen.

Meistens ist weniger eben mehr, auch in diesem Fall. Die folgenden Tipps sind aber auch für jüngere Semester durchaus zu gebrauchen. 🙂

Fliegendes Haar bändigen

Gerade im Winter sind die Haare oft elektrisch aufgeladen und lassen sich einfach nicht bändigen. Grund dafür ist ihre fehlende Feuchtigkeit. Fliegenden Haaren können Sie am besten entgegenwirken, indem Sie Haarwachs – und zwar nur eine sehr kleine Menge – in den Handflächen verreiben und dadurch erwärmen.

Fahren Sie dann mit der flachen Hand nur ganz leicht über Ihr Haar. So liegen die Haare wieder gut an, sehen aber auch nicht fettig aus, weil Sie nur wenig Wachs verwendet haben.

Mit Öl gegen stumpfes Haar

Wer lockiges oder krauses Haar hat, kann dies mit Sicherheit bestätigen: Das Haar sieht oft glanzlos aus, weil die Haarwellen das Licht nicht so gut reflektieren wie glattes. Daher empfiehlt es sich, Repair-Öl bei der Haarpflege zu verwenden. Einfach in den Händen verreiben und dann ins Haar sowie in die Haarspitzen einkneten.

Lesen  Stylingtipps für Frauen mit großen Konfektionsgrößen: Dos and Don'ts

Knitterfältchen unter den Augen schnell glätten

Die Blinzelfältchen stören mich zwar nicht so, aber wenn man mal ausgehen will und die Fältchen vielleicht mal stärker auffallen, dann helfen Gel Pads (gibt es von verschiedenen Kosmetikmarken), die die Pflegevitamine A und C enthalten.

Diese kann man einfach auf die Haut legen und andrücken. Wenn sie nach 20 Minuten entfernt werden, ist die Haut wirklich glatter und straffer. Für einen tollen Abend im Restaurant oder sonst wo hält die Wirkung auf alle Fälle. Am nächsten Morgen sind sie  – die Fältchen – wieder da.

Pickel mit Heilerde austrocknen

Heilerde hilft nicht nur bei Magenbeschwerden, sondern auch gegen Pickel. Heilerde (z. B. Luvos, gibt es in der Apotheke) mit Wasser zu einem Brei vermischen und auf die Pickel auftragen.

Die Heilerde nimmt beim Antrocknen Bakterien und überschüssiges Hautfett auf und bindet es. Nach ein paar Stunden können Sie die Erde wieder entfernen. Die Pickel trocknen mit der Zeit aus. Da Heilerde keine unschönen Reaktionen auslöst wie Hautreizungen, können Sie sie unbedenklich oft anwenden.

Helle Farben machen jünger

Für alle über 40jährigen gilt, dass zu dunkel geschminkte Lippen einen leicht älter machen. Daher sollte frau auf helle Pastellfarben zurückgreifen, wie Rosétöne für einen kühlen Hautton, Apricot oder braunstichiges Rosa für einen warmen Hautton. Auch farblich angepasster Gloss sollte beim Lippen-Makeup nicht fehlen.

Lesen  Yoga-Kleidung - nur für Yoga viel zu schade

Weitere Styling-Tipps folgen.

(Bildquelle Artikelanfang: © Kitty #29022174 /Fotolia.com)