Welche Bestandteile gehören zu einem perfekten Dirndl-Look?
Foto: © Frank Gärtner /Fotolia.com

Ein Dirndl – der Inbegriff der deutschen Trachtenmode schlechthin – gehört mittlerweile nicht nur in den Kleiderschrank einer waschechten Bayerin, sondern wird immer mehr zu festlichen Anlässen auch außerhalb seiner traditionellen Heimat getragen.

Denn zahlreiche Oktoberfeste finden schon seit einigen Jahren jenseits der Münchner Wiesn statt, das standesgemäße Outfit für Frauen ist ebenso dort: das bayrische Dirndl.

Wer sich für die nächsten rustikalen Festivitäten den perfekten Dirndl-Look zulegen will, braucht nicht nur Dirndl-Rock und -Bluse, sondern sollte noch auf ein paar andere Elemente Wert legen, die in diesem Artikel näher erläutert werden.

Die wesentlichen Dirndl-Elemente

Der BH

Da die meisten Dirndl-Oberteile über einen tiefen und breiten Ausschnitt verfügen, sollte man sich auch einen speziellen BH für das Trachtenoutfit zulegen. Wichtig ist, dass von dem BH angezogen nichts zu sehen sein soll, daher sind BH-Modelle mit weit nach außen platzierten Trägern oder sogar trägerlose BHs mit Halb- oder Dreiviertelschalen die erste Wahl für ein Dirndl-Outfit. Des weiteren sollte der BH die weibliche Brust nach oben „drücken, um das Dekolleté fülliger zu machen.

Der Dirndl-Unterrock

Beim Kauf eines Unterrocks für das Dirndl sollte man auch schon wissen, wie der Rock aussehen wird, meist wird man beide Teile ohnehin gemeinsam kaufen. Ein klassischer Unterrock ist weiß und blitzt unter dem Rock etwas hervor. Es gibt aber auch Unterröcke, die farblich auf Schürze und Bluse abgestimmt sind.

Der Dirndl-Rock

Der Dirndl-Rock ist in den meisten Fällen wadenlang, aber es gibt Varianten in Mini- sowie Maxilänge, so dass wirklich jede Frau ihre bevorzugte Rocklänge auch in verschiedenen Dirndl-Ausführungen vorfinden wird. Außerdem ist der Rock am Bund eingezogen und fällt zum Saum weit schwingend. Bei vielen Dirndl-Modellen wird das Mieder mittlerweile zusammen mit dem Dirndl-Rock als ein Teil angeboten, Zweiteiler werden immer seltener.

Die Dirndl-Bluse

Auch sie findet man in zahlreichen Ausführungen, der Klassiker ist weiß, hat kurze Puffärmel und einen tiefen trapezförmigen Ausschnitt. Im Stil erinnert die Dirndl-Bluse mit ihren Schnittdetails an eine romantische Carmenbluse.

Es gibt sie in vielen Stoffvarianten, ob nun Baumwolle, Viskose, Tüll oder Seide und in zahlreichen Farben, man muss sich nicht unbedingt für Weiß entscheiden.

Das Mieder

Das Dirndl-Mieder kann als Einzelteil getragen werden, aber wie schon oben unter dem Punkt „Dirndl-Rock“ erwähnt, ist es immer häufiger als angenähtes Oberteil an dem Rock in der Konfektion zu finden.

Ganz wichtig bei der Dirndl-Auswahl: Das Mieder muss eng und fest am Oberkörper anliegen, es sollte eher etwas zu knapp als zu weit sitzen, aber auch nicht so eng, dass der Stoff die Trägerin unangenehm einschnürt. Das klassische Trachtenmieder (siehe die Modelle von Alpenwahnsinn) wird vorne traditionell mit Haken und Ösen oder mit kleinen Knöpfen geschlossen, in moderneren Modellen auch mal mit Reißverschluss. Bortenverzierungen, Stoffbänder und auffallende Stickereien gehören ebenso dazu.

Die Dirndl-Schürze

Komplettiert wird das perfekte Dirndl-Outfit mit der passenden Schürze, deren Schleifenplatzierung von der jeweiligen Trägerin durchaus beachtet werden sollte. Denn eine Schleife rechts geknotet, bedeutet, dass man schon vergeben oder gar verheiratet ist, links geknotet zeigt, dass Flirtversuche willkommen sind.

Beim Kauf der Schürze sollte berücksichtigt werden, dass der Dirndlsaum ungefähr ein paar Fingerbreit unter der Schürze hervor blitzen sollte und sie einen farblichen Kontrast zum Dirndl-Rock bietet.

Trachtenschuhe

Zum Dirndl sollten auch passende Schuhe getragen werden. Besonders gut sehen an den Zehen geschlossene Spangenschuhe aus mit einem breiten Absatz und Trachtenverzierungen wie beispielsweise ein Edelweißmotiv als Verschlusselement.

Trachtenschmuck

Wer sein Dirndl-Outfit  mit Schmuck verschönern möchte, sollte sich speziellen Trachtenschmuck mit traditionellen Trachtenelementen wie Brezel, Edelweiß, Glocken oder Münzen zulegen.

Wer außerhalb Bayerns ein Dirndl kaufen will, wird in den lokalen Geschäften wahrscheinlich nicht das allergrößte Angebot vorfinden, besser ausgestattet sind da die vielen Online-Shops, wo man ein Dirndl kaufen kann. Von der Preislage findet sich so ziemlich alles, ob günstige Modelle oder auch teure Dirndl.

Wer also in einigen Wochen ein Dirndl-Outfit benötigt, sollte schon jetzt nach dem passenden suchen.

(Bildquelle Artikelanfang: © Frank Gärtner #82396331/Fotolia.com)