Die Modetrends für Herbst/Winter 2017/18: Rot im Allover-Look, Metallic, Cord und immer wieder Samt

Jedes Jahr um diese Zeit – im Sommer – schaue ich mir an, was die nächste Saison an Modetrends bringt.

Zwar dauert es (hoffentlich) noch ein paar Wochen, bis der Herbst Einzug hält, doch die Modeläden (on- wie offline) fangen allmählich an, die Herbst- und Wintermode zu präsentieren.

Zu den neuen Trends kommen auch wieder „alte“, die schon in der vergangenen Herbst- und Wintersaison angesagt waren, wie Karo und Samt.

Trend Nr.1: Rot im Allover-Look

Rot, rot, rot überall. Auf den verschiedenen Modeschauen waren die Models von Kopf bis Fuß in Rot gekleidet, ob nun in leuchtendem Feuerrot, in dunklerem Kirschrot oder in einer Kombination aus verschiedenen Rottönen.

Trend Nr.2: Cord

Ich habe den rustikalen Stoff immer gemocht und in meinem Kleiderschrank, auch wenn er einige Zeit modisch nicht groß im Fokus stand. Nun kommt Cord zurück im 1970er-Jahre-Stil, mit langen Anzugsjacken und weiten Hosen.

Trend Nr.3: Colour-Blocking

Für alle Mode- und Farbmutige eine tolle Nachricht: Colour-Blocking, ein Kleidungsstil, bei dem zwei kräftige Farben miteinander gemixt werden, ist wieder da. Mit Farbkombinationen wie Orange und Rot oder Rot und Pink wird der Winter farblich garantiert nicht eintönig.

Trend Nr.4: Samt

Samt bleibt weiter angesagt. Der weiche Stoff findet sich an Kleidern, Hosen, Blazern und sogar an Unterwäsche. Dieses Jahr kommt Samt nicht nur in dezenten Farbtönen, sondern auch in kräftigen wie Weinrot, Royalblau oder Curry.

Lesen  Bademodentrends 2015: Blumenmuster, Animal Prints und raffinierte Schnittdetails

Trend Nr. 5: Hosenanzüge im Dandy-Style

Edle Hosenanzüge in dunklen Tönen, in Streifen- oder Blumenmuster sehen in der von vielen Modedesignern festgelegten Schnittführung – weite fällige Hose und körperumspielender Longblazer –  sehr cool aus. Dieser Trend macht sich auch im Job gut.

Trend Nr.6: Karos

Das typische Herbstmuster schlechthin sind für mich Karos. Sie sind und bleiben zeitlos und mischen mit ihren verschiedenen Varianten wie Glencheck-, Schotten- und Vichykaro oder auch ganz kunterbunt die oft recht monochrome Wintermode auf.

Trend Nr.7: Statement-Shirts

Ich selbst nicht: Statement-Shirts, auf denen politische oder andere Statements aufgedruckt sind. Doch in der kommenden Herbst- und Wintersaison zählen sie zu den ganz großen Trends. Aber wie gesagt: Man muss ja nicht alles mitmachen. 🙂

Trend Nr.8: Fransen

Verspielte Fransen, ein Modedetail aus den 1920er-Jahren, werden zum Blickfang an Röcken, Kleidern, Mäntel und Oberteilen wie beispielsweise Pullovern und bringen Bewegung in das Outfit.

Trend Nr.9: Glitzer und Metallic

Als kühler futuristischer Gegenpol zu Samt, Karo und Fransen funkeln Silbermetallic- und Glitzerstoffe um die Wette. Silberfarbenes Leder, Lurex an Strickoberteilen, Silberfäden in Lamégewebe, dieser Modetrend wird ein echter Blickfang.

Trend Nr.10: Leder

Auch Leder bleibt ein wichtiges Modethema im Herbst-Winter 2017/2018. Besonders als Ledermantel tauchte das Material in zahlreichen Modeschauen auf.

Lesen  Modetrend 2014: Patchwork

Weitere Trends: Glänzender Satin, auffallende Schnittführungen, Norwegerpulli, weite Hosen, Streifen

(Bildquelle Artikelanfang: © nicoletaionescu #125296252/Fotolia.com)